Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 39.

Mittwoch, 11. August 2010, 20:41

Forenbeitrag von: »ZYX«

Auf der Flucht

hab ihn ! da nützt es auch nichts sich als pirat zu verkleiden ..... zyx findet (fast) jeden.

Mittwoch, 11. August 2010, 19:47

Forenbeitrag von: »ZYX«

Auf der Flucht

de rien, farinelli oder dann eben massgeschneidert:

Mittwoch, 11. August 2010, 19:44

Forenbeitrag von: »ZYX«

Auf der Flucht

wie wäre dies versteck? immerhin ein umgebautes whiskyfass:

Donnerstag, 8. Juli 2010, 00:43

Forenbeitrag von: »ZYX«

Austritte/Rauswürfe von Mitglieder aus taktischen Gründen im Krieg

Klar, der Wert muss dynamisch sein (habe ich in einem vorhergehenden Post auch so angesprochen). Die 4 als Wert ist in der Grafik nur als Beispiel zu sehen um das mit den noch freien Austrittsslots zu veranschaulichen. Und falls Du 4 als Gangmitglieder meinst... Ist mir klar - Habe bewusst die Gangmitglieder in der Tabelle mit 16, 17, 18, 19 benannt anstatt ein oder zwei dutzend leere Zeilen für Gangmitglieder einzufügen .

Donnerstag, 8. Juli 2010, 00:00

Forenbeitrag von: »ZYX«

Austritte/Rauswürfe von Mitglieder aus taktischen Gründen im Krieg

Aneinader vorbeireden würde ich nicht behaupten, eher ein kleines Missverständnis. Ich versuchs nochmals anders zu formulieren: Eine Karenzfrist würde einem austretendem Mitglied zeitlich folgen, auf dieses Mitglied bezogen. Und der Zeitpunkt des Austritts wird entweder vom Paten bestimmt (Rauswurf) oder vom Mitglied selbst. Also nicht von Anzahl laufender Kriege oder von Gegnern. Deshalb wäre es das Problem des Paten (oder eben des Mitgliedes welches die Gang verlässt) den "richtigen" oder "fal...

Mittwoch, 7. Juli 2010, 21:12

Forenbeitrag von: »ZYX«

Austritte/Rauswürfe von Mitglieder aus taktischen Gründen im Krieg

Zitat von »Ðetention« Auch das im Kriegszustand eine Sperre für Austritte greifen soll ist nicht unbedingt vorteilhaft... bei sehr aktiven Gangs werden sich Gangkriege gegen verschiedene Gangs oft Überschneiden... wir reden also hier auch mal schnell von Austrittsperren von 3-6 oder gar mehr Wochen! Irgendwie versteh ich das (scheinbare) Problem nicht ......... Karenzfristen bleiben ja dieselben und multiplizieren sich nicht miteinander: Oder sehe ich da was falsch?

Mittwoch, 7. Juli 2010, 15:39

Forenbeitrag von: »ZYX«

Austritte/Rauswürfe von Mitglieder aus taktischen Gründen im Krieg

@eisdealer Wäre ja weiterhin kein Problem mit einer durchdachten Regelung - Und vor allem auch nicht während Frieden-Freude-Nibelangenkuchenzeiten, sprich kriegsfreier Zeit.

Mittwoch, 7. Juli 2010, 15:29

Forenbeitrag von: »ZYX«

Die Nibelangen oinken sich eins!:D

seit seeferkel hab ich immerhin was dazugelernt: es gibt nicht nur manchmal schlechte verlierer, sondern auch sehr schlechte "gewinner". zum glück werden die ferkels wohl gewinnen, ansonsten das geheule überhaupt nicht mehr auszuhalten gewesen wäre. für mich ist der thread gegessen. ZYX

Mittwoch, 7. Juli 2010, 14:34

Forenbeitrag von: »ZYX«

Austritte/Rauswürfe von Mitglieder aus taktischen Gründen im Krieg

Es muss durchaus eine Regelung in dem Bereich her. Aber eine die auch von neuen Spielern und auch allen andern (OK, mit Streuverlust im Begreifen muss gerechnet werden) im nachhinein von jetzt-nichtbeteiligten nachvollzogen werden können.

Mittwoch, 7. Juli 2010, 14:20

Forenbeitrag von: »ZYX«

Austritte/Rauswürfe von Mitglieder aus taktischen Gründen im Krieg

Unwiderruflich (in Bezug auf progressiven Gangruf-Verlust) würde konsequent weitergedacht bedeuten, dass eine Gang mit wiederkehrenden Entlassungen auf lange Zeit fast schon ins Minus beim Gangruf rutschen würde.........

Mittwoch, 7. Juli 2010, 14:08

Forenbeitrag von: »ZYX«

Austritte/Rauswürfe von Mitglieder aus taktischen Gründen im Krieg

@farinelli Zitat von »Farinelli« ich verstehe nicht ganz, was du meinst? Ich meinte, dass man 10% bzw 20% des Gangrufs des gehenden Mitglieds verliert, sprich: die Gang verliert den. Unwiderruflich. Mit "Unwiderruflich" hast Du meine Frage bereits beantwortet. Mir ging es nur um die Unklarheit ob unwiderruflich oder auf Zeit. Gruss ZYX

Mittwoch, 7. Juli 2010, 13:58

Forenbeitrag von: »ZYX«

Austritte/Rauswürfe von Mitglieder aus taktischen Gründen im Krieg

Grundsätzliches-dazwischenschieb: Von welchem Ansatz gehen wir aus? Ist es OK wenn schwächere, neue Spieler von Paten als Objekte verwendet werden um am Gangruf und Handicap taktisch rumzuschrauben? Und soll dies weiterhin belohnt werden? Oder wäre es nicht sinnvoller den Paten einen Anreiz zu geben neue Spieler mit Umsicht auszuwählen und diese nicht erst bei Kriegen (als Kanonenfutter) zu beachten, sondern eine wirkliche Teambildung über alle Levels hinweg in ihrer Gang anzustreben? Ich denke ...

Mittwoch, 7. Juli 2010, 13:34

Forenbeitrag von: »ZYX«

Austritte/Rauswürfe von Mitglieder aus taktischen Gründen im Krieg

@farinelli Auch ein sehr interessanter Ansatz. Die Lösung könnte in der Kombination von Beschränkung auf eine (grosszügige) Anzahl von möglichen Austritten während eines Krieges sowie einem progressiven Verlauf des Gangruf-Verlustes. Angenommen in dieser Situation hätte eine Gang aufgrund von Rauswürfen einen solchen erhöhten Gangruf-Verlust sich eingehandelt..... Nachdem alle Kriege in welche die Gang verwickelt waren durch sind - Wäre der Gangruf wieder schlagartig derselbe (ich spreche nur de...

Mittwoch, 7. Juli 2010, 12:55

Forenbeitrag von: »ZYX«

Austritte/Rauswürfe von Mitglieder aus taktischen Gründen im Krieg

Zitat von »Der Unbestechliche« Dazu evt. auch bereits einen Vorschlag? (Stichwort, gehen oder gegangen werden) Eine Pate bzw. der "freiwillig" gegangene wird immer auf freiwillig plädieren, schätz ich mal. Und ein Gegenbeweis wird auch nie stichhaltig nachweisbar sein. Wer ein solches BG spielt (in dem es nicht um Blumen säen auf einem Ponyhof geht, sondern um "stilvolle" Gewaltanwendung) muss damit rechnen, dass er/sie in Kriege verwickelt wird. Und wer seinen Account infolge zu wenig Zeit nic...

Mittwoch, 7. Juli 2010, 12:31

Forenbeitrag von: »ZYX«

Austritte/Rauswürfe von Mitglieder aus taktischen Gründen im Krieg

Die einzelnen Werte der Faktoren sehe ich mal als Feintuning am Schluss des ganzen Prozesses, bin jedoch froh, dass der Grundgedanke positiv aufgenommen wird und wir eine Diskussion anstossen welche in einer gangbaren Umsetzung endet. Über "[...] das Mitglieder sich einer Kriegssituation nicht gewachsen sehen [...]" musste ich jedoch lauthals schmunzeln (soweit das gesichtstechnisch möglich ist). Sofern solche Spieler Angst bekommen dass irgendwelche dubiose Gestalten im RL ihre Wohnungstür eint...

Mittwoch, 7. Juli 2010, 12:06

Forenbeitrag von: »ZYX«

Austritte/Rauswürfe von Mitglieder aus taktischen Gründen im Krieg

Hallo zusammen Möchte auch kurz Stellung zum Thema beziehen .... Zitat von »Der Unbestechliche« [... ] Es könnte sich auch um "geplante" Rauswürfe auf Grund von Inaktivität etc. handeln. [...] Mir muss keine Gang bzw. kein Pate erklären wollen, dass ein kurzfristiger "Mitgliederschwund" um 50% der Mitglieder auf obiges bzw. Urlaub, Inaktivität,Probleme innerhalb der Gang, Umorientierung, Acc-Aufgabe zu Rechtfertigen ist. Wenn eine Patin/ein Pate erst beim Ausbruch eines Krieges "bemerkt", dass s...

Donnerstag, 1. Juli 2010, 00:45

Forenbeitrag von: »ZYX«

IDEE: RANGLISTE DER BESTEN STÄDTE UND...

bitte beächtet di forenregelln. uhnsinnige post sind zu vermieden. danke. ich entalte mich weiterer eusserungen in dieser threat.

Donnerstag, 1. Juli 2010, 00:32

Forenbeitrag von: »ZYX«

IDEE: RANGLISTE DER BESTEN STÄDTE UND...

weil ich nicht das oben kann wählen fraghe ich mich wo das liegt? forallem weils ja nicht gut wenn das unübersichtlich hier drin. schlahge vordas wir neu ühberdencken. wahs meint ir?

Dienstag, 29. Juni 2010, 20:24

Forenbeitrag von: »ZYX«

Stell dir vor, es ist Krieg, und keiner geht hin...........

nicht so schwarz sehen das ganze, schliesslich seid ihr keine nigangianer. *höhö*

Dienstag, 29. Juni 2010, 19:56

Forenbeitrag von: »ZYX«

Wortkette

a) Akazie b) Tatar