Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Chicago1920. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Pepe Corleone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 308

Wohnort: Chicago, Loop

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 26. Mai 2010, 17:29

Eigene Musik

Hier koennt ihr eure eigene Musik praesentieren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pepe Corleone« (6. September 2010, 23:14)


Don Ghidorah

unregistriert

2

Mittwoch, 26. Mai 2010, 20:04


  • »Pepe Corleone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 308

Wohnort: Chicago, Loop

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 26. Mai 2010, 20:12

Das hoert sich doch mal sehr entspannt an - gefaellt!


checker94

Anfänger

Beiträge: 1

Wohnort: bad homburg

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

4

Freitag, 4. Juni 2010, 14:40

hi hab mal ne frage ich rap und wollte fragen ob du auch beats macht halt für raps so kein liebes kack sondern oda agressive beats
I AM THE BEST FUCK UF REST
[img]http://www.camaro5.com/forums/image.php?u=3909&type=sigpic&dateline=1270969062[/img]

sam08

Anfänger

Beiträge: 4

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 17. Juni 2010, 22:44

:thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: ich will mehr
gruß sam

SmooTh

Anfänger

Beiträge: 36

  • Nachricht senden

6

Freitag, 18. Juni 2010, 09:50

checker schick mal n beispiel..

evtl. kann man ja auf die punchlines was spezifisches draufmachen, ( da du ja keine deepen/love tracks machst)

Pepe hoert sich schonmal nit schlecht an, aber noch verbesserungswuerdig, der beat ist etwas zu low (paar veraenderungen zwischen drin wuerden gut tun), aber ich weiss ja nicht, welche richtung du zu steuerst.

bzw. wuerde das ganze bei der Hook (falls es eine gibt) veraendert da es dann wirklich zu einseitig ist und n faden beigeschmack hinterlaesst

  • »Pepe Corleone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 308

Wohnort: Chicago, Loop

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 20. Juni 2010, 01:54

du kannst mir einiges erzaehlen


Antifreakz

Anfänger

Beiträge: 2

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Sicherheitsfachkraft

  • Nachricht senden

8

Montag, 21. Juni 2010, 05:14

RE: Eigene Musik

Ich mache Beats und ich zeige euch jetzt mal meinen aktuellsten, welchen ich vor dem Upload mit reichlich robotic-copyright-voice uebersaeht habe - vorsichtshalber ;-)
Bei Bedarf lade ich evtl. noch mehr hoch.

Viel Spaß beim Hören und falls du selber auch Musik machst, dann ist dies der richtige Thread um es dieser Community zu zeigen.

LINK zum Anhoeren & Downloaden: http://www.supload.com/listen?s=6cKIHE
Kannst du auch so ein Drama Beat machen wie hier der anfang hier ein Link viele Oldschool fanatiker werden es sicher kennen ;) PS: Gänsehaut ;D http://www.youtube.com/watch?v=sRDJd7bM2zg
:!: -Sie Lieben den Verrat aber nie denn VERRÄTER!- :!:

Pussycoat

Anfänger

Beiträge: 32

Wohnort: Uptown

Beruf: Psychektiv

Danksagungen: 105

  • Nachricht senden

9

Montag, 26. Mai 2014, 04:14

Du wolltest mich sehen? Ok, doch nur als Kind von 10 Jahren. Nein, nein, das sind nicht meine Eltern, das ist mein verstorbener Patenonkel (2011) mit seiner Familie. An der Mimik ist zu erkennen, wie ich zu seiner Frau stand.




Text 2004 -> Ich

Musik, Gesang, Komposition 2005 -> Industrie of Coolness (heute: Quarterlife Crisis)

Es wurde eine Art Experimantalversion vertont. Der Text wurde nur minimal per Singen gaendert, einzelne Worte. Ist auch das einzige Lied, das von mir existiert. Es sollte ein nachtraegliches Geburtstagsgeschenk sein, dabei war noch ein Hoerbrief, weil sie zu faul zum Schreiben waren. Ich habe bewusst das etwas ironisch gemeinte Intro am Anfang nicht weggeschnitten, weil es nur so Original ist, auch wenn es mich anfangs etwas aergerte. Ich musste mir auch die Ironie erklaeren lassen, da ich sie nicht erkennen kann, weder im Reden noch im schreiben. Ich kann nur Sarkasmus erkennen und verstehen, da er schaerfer ist.

Die gleichen Macher brachten 2009 das preisgekroente antikommerzielle Hoerspiel "Novel City" raus. Ich muss zugeben, dass ich anfangs etwas erschrocken war, weil privat persoenlich Bekannte ploetzlich auf gewisse Weise im Rampenlicht der Ruhmesoeffentlichkeit standen. Ich war im Nachhinein froh, nur von 2000 bis 2004 in Nuernberg geweilt zu haben, sonst haette es gut sein koennen, dass ich als Sprecher befragt worden waere.

So, ich denke, das genuegt erst mal.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pussycoat« (26. Mai 2014, 04:15)


Ähnliche Themen