Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Chicago1920. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SunnyThe1

Reporter Daily Mirror

  • »SunnyThe1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Wohnort: Loop

Beruf: Herausgeber Daily Mirror

Danksagungen: 813

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 3. Februar 2011, 04:32

In den Strassen von Chicago

Lang lang ist's her seit ich das letzte Mal durch die dunklen Gassen von Chicago geschlendert bin.
Ein Autounfall, unspektakulär... keiner hat richtig mitgekriegt wer den Wagen gefahren hat der mich von links gerammt hat...
Wars Absicht? ein Attentat? oder wars am Ende McHag der wieder mal viel zu laut Musik gehört hat und irgendwelchen strammen Frauenbeinen nachgeschaut hat? Keiner weiss es wirklich - und ich kann mich eh an nichts mehr erinnern was damals passiert ist. Vermutlich fahndet das FBI noch heute nach dem Flüchtigen und Hoover stapelt Akte um Akte. Was solls, rauskommen wird wie gewohnt eh nix und Hoover macht dann wenigestens nichts dümmeres in der Zeit. Jeder macht was er kann.

Das ganze hat sich in einem heruntergekommenen Viertel zugetragen. In solchen Gegenden ist so was an der Tagesordnung und fällt nicht mal mehr auf. Kein Wunder dass Scared nichts von der Sache erfahren hat. Wär ja auch irgendwie peinlich gewesen - der hätte das am Ende noch im Daily Mirror gebracht und ich hätte nebst den Schrammen auch noch den Spott gehabt... vielleicht besser so.

"Die paar gebrochenen Rippen werfen einen Kerl ja nicht gleich um, und die Hirnerschütterung ist ja auch nicht weiter schlimm, ein paar Tage schonen, einen strammen Verband wegen den Rippen und schon bald wird alles vergessen sein" an die Worte des Quacksalber kann ich mich aber noch erinnern. War ja auch echt ne Schnappsidee zu dem Quacksalber zu gehen, bloss weil er seine Praxis gleich 2 Blocks weiter hatte. Ich hätte mich halt doch durchsetzen sollen und mich von einem echten Doc untersuchen lassen und mich danach in die sachkundigen Hände einer Krankenschwester begeben sollen.

Dass die Hirnerschütterung alles andere als harmlos war konnte ich ja auch nicht ahnen... von wegen! Als ich nach einer Woche das Krankenbett dort verlassen konnte und wieder nach Hause fahren wollte kam der volle Blackout - wie es sich herausstellte hatte ich mir ein übles Schädel-Hirn-Trauma eingefangen und hätte der Notfall-Arzt nicht richtig reagiert wäre die Sache wohl übel ausgegangen.

Nun gings plötzlich schnell und hektisch zu - Kritischer Zustand, Koma - nur dank dem, dass die mich in eine Spezialklinik in NY gebracht haben, hat die Geschichte am Ende doch noch ein gutes Ende genommen und ich kann heute wieder als gesunder Mensch durch die "Windy City" streifen. Naja, so ganz fit bin ich sicher noch nicht - sowas stellt alles auf den Kopf, nimmt einen ganz schön mit und prägt fürs Leben, ein paar graue Haare und 2 Narben mehr - vieles das vorher selbsverständlich war, nimmt man wieder viel intensiver wahr und anderes was wichtig war hat an Bedeutung verloren... aber immerhin, fit genug um mir hier mal wieder einen Eindruck zu verschaffen, ohne Angst zu haben, dass mich ein kleiner Gauner gleich wegpusten oder hinterrücks niederschlagen kann.

Scheint ja einiges los gewesen zu sein in der Zeit seit ich weg war. Neue Kneipen wurden eröffnet, Gangs wurden völlig umgekrempelt, einige der alten Kumpels haben die Stadt verlassen und neue Gesichter sind aufgetaucht. Die Bank of Chicago wurde umgebaut und Hoover hat Konkurrenz von einer lokalen Behörde erhalten. Überall hängen Steckbriefe rum und viele scheinen lieber als Kopfgeld-Jäger dicke Prämien abzukassieren als sich für ihr Quartier abzustrampeln. Viele sind die Karriere-Leiter emporgestiegen und haben sich in Gefilde hochgearbeitet die weit über allen meinen Erwartungen liegen. Da werd ich wohl ganz schön auf der Hut sein müssen...

Aber vieles scheint mir noch immer vertraut. Von der alten Garde sind die meisten noch in der Stadt und haben sich auch kaum geändert.
Scared führt den Daily Mirror weiter und bringt das Tagesgeschehen auf den Punkt oder Verstecktes ans Tageslicht
Subway hat seinen schwarzen Humor nach wie vor behalten
Klein Magda haut immer noch die "Möchtegrossen" für einen Lolli aus den Socken und klaut zu später Stunde das Wort bevor sie schlafen geht.
Steinner strauchelt von einem peinlichen Post zum nächsten
Fari steht immer noch lieber anderen auf die Zehen als auf eigenen Füssen
oldgun lässt den Whisky immer noch literweise durch die Kehle rinnen
Elektra versprüht nach wie vor ihren Charme in selben Masse wie ihr Blei
..... kurz und gut ...... Chicago bleibt Chicago

Mal sehen was ich auf meinen nächsten Streifzügen durch die Stadt noch antreffen werde - aber erst mal muss ich mir das allerneuste in der Stadt, das Hochsicherheits-Gefängnis mal näher anschauen, das scheint sich ja in Windeseile zu füllen.

Ich glaube, ich werde demnächst mal wieder einen Stadtbummel machen und bin gespannt wen ich noch so alles wiedertreffen werde resp neu kennenlerne.

Man sieht sich, freue mich auf das nächste Mal - I'll be back

erwartungsvoll, Sunny (still the old one) 8)

Elektra

Goodfellow

Beiträge: 144

Wohnort: Newcity

Danksagungen: 312

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 3. Februar 2011, 07:42

Ich bin grade beim Shoppen in Chic, da ich noch das richtige Outfit für das Event im Joliet-Gefängnis brauche.

Da sehe ich plötzlich von weitem - Sunny? Sunny the First? Ist er es wirklich? Oder spielen meine Augen mir einen Streich? Habe ich grade wirklich nach Monaten des Bangens und Hoffens auf ein Lebenszeichen unseren Sunny gesehen? Schon ist er um die nächste Straßenecke, und ich komme auf meinen vermaledeiten Stöckelschuhen nicht hinterher...

Wie schön, wenn er es wirklich wäre!

Welcome back, Sunny!

Cat's Meow

unregistriert

3

Donnerstag, 3. Februar 2011, 09:17

I'll be back
you ARE back and all is well in Chicago :love:

the Meow (especially happy today)

@Elektra - you look very pretty and impecable, as always :thumbup:

subwayshadow

unregistriert

4

Donnerstag, 3. Februar 2011, 11:47

In Chicago tuschelt man wieder.....Hab es bei meinen nächtlichen Streifzügen mitbekommen....Ein Wort konnte ich überall vernehmen......"SunnyThe1"....


*Mensch, SunnyThe1 ist zurück....Somit werden unsere teilweise grauen Strassen wieder ein wenig heller.....Hoffe SunnyThe1 passt diesmal ein wenig mehr auf sich auf, denn Chicago und das Leben braucht ihn....
geht es mir sofort durch den Kopf

"Alles Gute, wir sehen uns".........brülle ich in die Strassen von Chicago....
Danach verschwinde ich wieder in die Dunkelheit meines Untergrundes......

MagdaG

Goodfellow

Beiträge: 78

Wohnort: Chicago LOOP

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 3. Februar 2011, 13:26

*juhuu....juhuuu*.....*aufgeregt hin und her hops*.....Onkel Sunny ist wieder da ^^

6

Donnerstag, 3. Februar 2011, 17:00

Hab grad einige (wenige) Whiskyflaschen vorm Rosenheim entsorgt und bildete mir ein, meinen alten Schmierfinken-Freund Sunny vorbeihuschen zu sehen. Kann aber auch sein, dass ich wieder mal ein kleines Schlückchen zuviel erwischt hab und mir das nur einbilde.
Das muss ich unbedingt Elektra erzählen... oder ne, das lass ich lieber bleiben. Sie würde es mir ohnehin nicht glauben und ich glaubs ja selbst kaum.
Werde aber nun die Augen offen halten und falls er es war, find ich ihn. Und dann möge Gott seiner Leber gnädig sein, he he he

Don Snider

unregistriert

7

Donnerstag, 3. Februar 2011, 20:02

Hey!

Da is er ja wieder, welcome back, Sunny!

8

Donnerstag, 3. Februar 2011, 20:28

Willkommen zurück, Sunny!

Schwester Aduya

unregistriert

9

Freitag, 4. Februar 2011, 11:42

Von mir natürlich auch ein herzliches Welcome Back! Sunny, schön dass du wieder da bist. :)

Archy"Spicy Hag"McHaggys

unregistriert

10

Samstag, 5. Februar 2011, 16:28

Der Gefängniss Bus rasst durch die holprigen Straßen von Chicago. Mit leerem Blick startte er durch die Gitterstäbe. Ein Mann auf der Straße eregt seine Aufmerksamkeit. "Sunny" schiest es ihm durch den Kopf. Konnte das wirklich sein, war er wieder hier?
In diesem Sinne welcome back alte Hütte

Ähnliche Themen