Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Chicago1920. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 337

  • Nachricht senden

21

Montag, 14. März 2011, 20:36

Also wie gesagt.. ich sehe die Idee nicht so negativ... man müsste eben dafür sorgen, dass die listen wirklich teuer sind. Nach der genauen verhältnismäßigkeit kann ja gesucht werden.

Aber eigentlich haben die Topbasher diese Möglichkeit verdient - denn sie geben in den Viertelkämpfen ein vielfaches von dem was zb ich tue. Warum solche Leute am Ende unwesentlich besser dastehen, ist mir nicht schlüssig.

Ich habe auch schon blind gebasht und kann nur sagen, dass man dabei eben nicht Unmenge Kohle macht. Ich mache durch bewusstest angreifen viel mehr.

Grüße sb

22

Montag, 14. März 2011, 20:44

Endlich mal einer der nicht so kurzsichtig ist 1laola1

23

Montag, 14. März 2011, 20:48

Absolut dafür!!!

40.000GP wär doch in Ordnung!!!

Ludus

Anfänger

Beiträge: 30

Wohnort: Dunning

Beruf: MaoDi

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

24

Montag, 14. März 2011, 21:03

Für mich als Basher kommt das natürlich gelegen diese Idee. Es wird bei jeder Idee Pro und Contra geben, dennoch finde ich die 40000 GP für 1 CBI Liste fair. 4h4

haimuecke

unregistriert

25

Montag, 14. März 2011, 21:18

Also 40000 find ich mal ne fette Hausnummer, ansonsten bin ich auch dafür, warum eigentlich nicht. 4h4

Smarty McFly

unregistriert

26

Montag, 14. März 2011, 22:00

Ick finde, dit wäre ein Feature, wat nur ein kleiner Teil der Spieler nutzen könnte. Wenn ein neues Feature einjespielt wird, wäre es nur fair wenn ALLE wat davon haben und nich nur eene bestimmte Personengruppe. Daher wiederhole ick meen NEIN 2dagegen2

27

Montag, 14. März 2011, 22:16

Das Feature besteht ja nun schon, es ist einfach nur eine Erweiterung. Und ob es nur für bestimmte "Peronengruppen" ist, ist ja mal dahingestellt. Vielleicht gehörst du ja auch bald zu dieser Gruppe und dann sagst du auch 4h4 4h4 4h4 4h4

Beiträge: 337

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 15. März 2011, 03:52

Wie gesagt - grundsätzlich Nutzen könnte es ja jeder - also es gäbe keine einschränkung der Personengruppe. Dass der Preis eine Einschränkung darstellen würde, steht auf einem anderen Blatt. Aber grundsätzlich ansparen könnte jeder.

Bei der Diskussion sollte man vielleicht nicht vergessen, dass eine zusätzliche Liste ja auch erst mal abgefertigt werden muss, bevor man sie einstreichen kann.

Robert Harry "OR" Mathews

unregistriert

29

Dienstag, 15. März 2011, 07:58

4dafür4 so wie es ist, ist doch gut! Irgendwann besteht Chicago nur noch aus Diensten CBI und Framen... die Viertelfights kommen zu kurz die Tr. sind müde und über mangelnde Gangkriegsgegner wird sich auch schon überall beschwert.... 4pferd2 .

30

Dienstag, 15. März 2011, 08:21

Moin Harry,

sry aber auch zu kurzsichtig.... Wenn man durchs Kämpfen Gangsterpunkte bekommt und das ist ja nun mal so, dann kommen die Viertelfights bestimmt nicht zu kurz, es wird eher noch mehr gekloppt als vorher!

Und was hat die Idee mit mangelnden Gangkriegsgegnern zu tun?

SunnyThe1

Reporter Daily Mirror

Beiträge: 560

Wohnort: Loop

Beruf: Herausgeber Daily Mirror

Danksagungen: 813

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 15. März 2011, 11:04

Ich finde bei dem relativ hohen Preis von 40'000 GPs wärs ne faire Sache, ist ja dann ein Abwägen wofür man die Punkte einsetzt, zudem werden sicher noch andere Anwendungen für die GPs kommen.

UND JA! Die GPs sind sicher eine indirekte Motivation zum Whiskykonsum - schon mal was von Verkaufsförderung und Marketing gehört? Ich finde es legitim, wenn man den Stamm-Kunden (finanziell betrachtet) auch in einem gewissen Rahmen ein Goodie gibt.

Ich habe mich an anderer Stelle immer dafür ausgesprochen, dass sich die Schere nicht zuweit öffnen sollte - aber wenn ich das hier anschaue, denke ich kaum, dass diese Belohnung matchentscheidend sein würde.

4dafür4

zustimmend, Sunny (the....supporting one) 8)

Robert Harry "OR" Mathews

unregistriert

32

Dienstag, 15. März 2011, 11:13

Zitat

Und was hat die Idee mit mangelnden Gangkriegsgegnern zu tun?


nichts aber es nimmt Zeit in kauf und daher brauch ich da wieder Sprit den ich woanders verballern könnte. Ich muß meine Resourcen aufteilen und wenn die dann auf Goddi Spielchen (wobei ich Sunny nicht wiedersprechen möchte von dem was er sagt) dann muß ich noch mehr Sprit kaufen.... Wenn ich nen Sponsor hätte könnte ich das, hab ich aber nicht also läuft es nicht. Spaß macht es nur wenn man sich mit den Großen kloppt weil die wenigstens noch präsent sind im Forum. sich zu prügeln mit Nonames macht keinen Spaß und die Dicken sind zu dick. Jetzt die noch weiter pushen macht fürs Spiel keinen Sinn auch wenns für die User fair wäre.

Gebt mir mehr von allem 8trinken8

Sonnyelectro

unregistriert

33

Dienstag, 15. März 2011, 11:20

Also ich sehe das nicht so dramatisch...

Nehmen wir mal als Beispiel die 40.000 GP Kosten pro Liste und dann dazu die Punkte/Kämpfe von Robin Wood beim Überfall... dann hat er sich, wohl gemerkt bei 550.000 Punkten, die er im Überfall erzielte, gerade einmal ZWEI Listen verdient!
Klar ist das nen Vorteil für die Extrem-Basher, aber wenn es im Verhältnis bleibt (zwei Listen in dem Beispiel halte ich da durchaus für okay) und nicht zu gravierend oder verzerrend wirkt, kann man diesen "Bonus" sicherlich einspieler oder ermöglichen!

SunnyThe1

Reporter Daily Mirror

Beiträge: 560

Wohnort: Loop

Beruf: Herausgeber Daily Mirror

Danksagungen: 813

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 15. März 2011, 11:31

die Dicken sind zu dick

Meinst du den hier???


schmunzelnd, Sunny (the ....spamming joking one) 8)

Beiträge: 337

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 15. März 2011, 11:32

Ich sehe es wie Sunny und Sonny :D

Ein Massenbasher (die einzigen die direkt Listen kaufen könnten), nehmen sich beim Punkten keine Zeit darauf zu achten, wieviele Dollars der Gegner bei sich hat. Das tun die "geschickten" Spieler, die aber gerade in den Viertelkämpfe wesentlich weniger machen.

Die wirklich "Dicken" werden also gar nicht besser gestellt, sondern vor allem jene, die viel für ihr Viertel tun. Und Ansparen könnte immer noch jeder!

Grüße sb

J. Edgar Hoover

unregistriert

36

Dienstag, 15. März 2011, 12:56

Die wirklich "Dicken" werden also gar nicht besser gestellt, sondern vor allem jene, die viel für ihr Viertel tun. Und Ansparen könnte immer noch jeder!


Und genau hier macht ihr den Denkfehler. Die "Dicken" machen bereits in den Viertelkämpfen im Schnitt 10-15 Atts und 10-15 Loyas aus Gangster der Woche + das sie im Gegensatz zu den effizienten Farmern wesentlich schneller die Karrierestufen erreichen, somit sowohl zeitlich bevorteilt (Karriere) wie auch skilltechnisch (Gangster der Woche) Belohnungen erhalten, die der Effizienzplayer sich aus Farmen holt. Allerdings kann mir keiner erzählen das man auch im Viertelkampf keine Dollar erbeutet. Man bekommt letztendlich auch bei gewonnenem Überfall einen Dollarbonus.

Farinelli

Zweiohrhase

Beiträge: 1 352

Wohnort: Hasenhausen

Beruf: Hausen in Hasenhausen

Danksagungen: 2683

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 15. März 2011, 13:05

Bin nicht schlüssig, ob ich die Idee hier für gut halte oder nicht.

Aber eines sollte nie aus den Augen verloren werden:

Wer viel arbeitet, soll auch viel verdienen. :thumbup:

Wir leben zwar heute in einer Gesellschaft der Um-Verteilung von oben nach unten, aber in Chicago war das damals noch nicht so, und hier im Game ist das auch völlig deplatziert. 3no3

Ist auch völlig Banane, ob die, die weniger erreichen, heulen, dass sie mit denen, die viel schaffen, nicht mithalten können. Willkommen im direkten Bezug zum RL. Jeder soll sich mit seinesgleichen messen und nicht Chancen-Gleichheit fordern und zugleich den Leistungs-Aspekt aussen vor lassen.

Nervt mich im RL, und auch hier im Game.

Bissl OT, sorry, muss aber mal gesagt werden 1mafia1

edit: Mein Post, Hoover, hatte nichts mit deinen Aussagen zu tun. Ich sprech hier auch schonmal andere an.



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Farinelli« (15. März 2011, 13:51)


J. Edgar Hoover

unregistriert

38

Dienstag, 15. März 2011, 13:44

Mir geht es hier nicht um Chancengleichheit, sondern um die Tatsache dass es sich um ein Gimmick für wenige handelt, was die CBI-Abfragen, max. 2 Listen pro Woche und den Zeitbonus (Abgabe wann) beinhaltet. Also schnöde darum ob der "Aufwand" sich für eine Handvoll Spieler lohnt oder nicht erstmal besser abgewartet wird was an neuen Ausgabemöglichkeiten für GP in der nächsten Zeit angedacht ist.

Gibt es z.B. denn für die gekaufte CBI auch die Zeitfenster?

Beiträge: 337

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 15. März 2011, 14:35

Jeder, der kämpft, erklimmt die Karriereleitern. Den Nachtteil nicht so schnell zu klettern gleichen die Effizienz-Gangster durch farmen aus - sprich sie achten darauf ihren Whiskey möglichst teuer zu verkaufen.

Die echten Megabasher machen dies jedoch nicht. Sie hauen die Gegner 10 mal blind weg, denn ansonsten wären Überfallergebnisse von weit über 400000 zeitlich gar nicht möglich. Das hat zur Folge dass die Megabasher, also diejenigen die mehr EUROS einsetzen, nicht besser gestellt sind als jene die viel weniger bringen.

Ich weiß auch, dass sich einige über deren "Dummheit" köstlich amüsieren - sind sie ihnen doch nicht nur in Gangkriegen vorzügliche Rufopfer. Dass die Megabasher mehr Attribute bekommen, ist doch nicht mehr als gerecht.

Natürlich hat Hoover Recht. Es wird noch andere Anwendungsmöglichkeiten geben, da ich aber noch nicht weiß welche dass sein werden, dürfen wir uns durchaus Gedanken darüber machen, was mit den Gps noch anzufangen wäre. Also der Vorschlagscharakter einer Idee sollte nie vergessen werden.

Es soll sogar Whiskey geben, die kein CBI machen bzw nur unvollständige Listen abgeben. Das heißt eine reine Belohung ist es nicht - sondern eher eine Möglichkeit, sich selbst zusätzlich zu belohnen - sei es weil man seine Gps lange angespart hat oder weil man sehr viel Whiskey eingesetzt hat.

Zu Hoovers Frage: Warum sollte für die gekaufte Liste eine andere Reglung gelten als für die "normalen"?

Grüße sb

40

Mittwoch, 16. März 2011, 08:41

Es wird bei solch einer Erweiterung für ein bestehendes Feature, welches von vielen sowieso nicht gerade geschätz wird immer ein Für und Wieder geben. Ich und da steh ich ganz offensichtlich nicht allein da, finde das wenn sich jemand die 40.000 GP angesammelt hat und man dafür ma eben 8.000 Kämpfe abliefert, sich auch nie CBI- Liste verdient hat. Es geht hier nicht darum die Scheere zwischen NO- W und W weiter zu öffnen, denn sein wir mal ehrlich, ne reale Chance auf gleichem Niveau zu kämpfen gibt es jetzt schon nicht.

Es geht viel mehr darum, das diejenigen die sich vorallem in den Überfällen beteiligen und sich durch nicht effektives Kämpfen, sprich alles angreifen was nicht bei drei aufm Baum ist und sich dabei auch ordenlich- Rufpunkte einfahren sich ein wenig von den "Effektivspielern" absetzen könnten. Und sein wir mal ehrlich, selbst wenn man es schafft sich 1 bis 2 CBI- Liste die Woche dazu zu kaufen....das artet jetzt ja nicht gerade aus....

Ich finde es halt nur fair gegenüber denjenigen die sehr aktiv sind und nicht nur auf ihrem MW Platz herumlungern und sich nen Ast freuen, das andere sich Woche für Woche abrackern.

Ähnliche Themen