Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Chicago1920. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SunnyThe1

Reporter Daily Mirror

  • »SunnyThe1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Wohnort: Loop

Beruf: Herausgeber Daily Mirror

Danksagungen: 813

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 4. August 2011, 02:35

Rufabbau - ein legitimes Mittel oder ein No-Go?

Immer wieder wird davon gesprochen, der eine oder der andere huscht splitterfaser nackt durch die Gassen.

Ein paar lassen es damit bewenden, dass sie sich für Rufhascher als dankbares Opfer präsentieren.

Andere suchen sich ganz gezielt Rufabnehmer und lassen sich ihre "Entschlackungskur" auch kräftig Whisky kosten. Dass sich Mr. Heroine als Rufabbauer im Forum outet macht es einfacher mal ein Beispiel aufzuzeigen.

So kann das ausschauen:



554 GPs - das entspricht in etwa 110 Whisky

immerhin, offenbar sind diese effizient eingesetzt worden:



keine schlechte Bilanz für 2 Stunden Aufwand...

Leider fehlen ihm immer noch 34'000 bis er hinter Blacky kommt und was davon hat (alle anderen hinter ihm dürften für ihn kaum sehr interessant sein) mal schauen ob er das bis zur nächsten Schlacht noch hinkriegen kann.

Ich für meinen Teil betrachte das recht gelassen - hab das mal selber angeschaut und für mich ist klar, es ist reiner Schwachsinn - verschwendete Energie und Whisky - da es eh nicht wirklich was bringt. Gescheiter den Whisky fürs Farmen nutzen und die Kohle in Skills stecken...

Was halten die anderen von so was?

Interessiert, Sunny (the... asking one) 8)

Beiträge: 52

Wohnort: Dunning

Beruf: Automechaniker; Elektriker; Schmuggler

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 4. August 2011, 02:52

Guten Abend Chicago,

Rufabbau war ja schon öfter ein Thema und wenn ich mich recht erinnere, so wurden in der Vergangenheit Spieler scharf angegriffen, die so etwas praktizierten.

Doch inzwischen scheint es zu einem Kavaliersdelikt geworden zu sein, denn Mr. Heroin ist bei weitem nicht der Einzige, der anderen Spielern gerne etwas Ruf einschenkt.

Ob dies taktische Weitsicht ist möchte ich doch stark bezweifeln. Es sieht mir eher nach einem verzweifelten Versuch aus frühere Bashanfälle wieder auszubügeln, auf kosten anderer.

Mit kopfschüttelnden Grüßen: Nisl the Kid
Entweder stirbt man als Held oder lebt so lange bis man selbst zum Bösen wird.


SunnyThe1

Reporter Daily Mirror

  • »SunnyThe1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Wohnort: Loop

Beruf: Herausgeber Daily Mirror

Danksagungen: 813

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 4. August 2011, 03:15

Geb ich dir recht Nisl - denke auch nicht, dass es bloss die Kannibalen sind die sich selbst auffressen :D

Wobei es da offensichtlich einen internen Rekordversuch gibt.

Desimaten scheint auf jeden Fall knapp hinter Mr. Heroine zu liegen - kann ja noch spannend werden.

Hier mal der aktuelle Wochenstand:




knapp hinter Heroine




Vielleicht sollte wir den Thread besser in die Hall of Shame Fame verschieben lassen :D

das Duell verfolgend, Sunny (the... thrilled one) 8)

Rolo Tomassi

unregistriert

4

Donnerstag, 4. August 2011, 04:04

Das ist natürlich eine schwierige Sache. Auf der einen Seite ist es irgendwie nicht i.o. Das ist aber nur ein Bauchgefühl. Jetzt lass ich mich ja gerne von diesem leiten aber ich kann bei bestem willen nichts verwerfliches dabei finden.

Wenn ich mich nicht verrechnet habe, ich bin nicht mehr ganz fit um dir zeit, sollten das bis z.B. Mr. Heroine 900Flaschen ausgeben.
Der Whiskykonsum an sich ist ja schon mal für das Spiel und den Betreiber förderlich... Durch die Anzahl an Kämpfen steht er auch in der aktiven Liste obwohl er ja Verluste hat. Das finde ich bedenklich ehrlich gesagt denn ich könnte ja auch meinen Fehler des Sinnlosen bashens gut machen und nochmal die selbe summe auf den Markt hauen um die Punkte wieder abzubauen was für den Betreiber immer noch gut ist denn es bringt Dollar. Und das ist gut für alle den das ermöglicht das Spiel das ist der simpelste Zusammenhang an ich mich nicht aufhängen muß.

Das die Parameter der HOF nicht passen finde ich schon ärgerlicher weil unter einer anderen Darstellung würde die Hof dann ganz anders aussehen.Das ist das erste.

Sollten besagte Spieler auch nicht genannte auf ein bestimmtes Ziel hinarbeiten um z.B. bestimmte Gegner wieder bashen zu können dann ist das ev auch fragwürdig weil ich dann wissen wollte wieso, um eine individuelle Bewertung abzugeben. Wäre es Bosheit oder dergleichen wäre es verwerflich, wäre es um eine spezielle Ausgang Situation zu schaffen damit man dann ev einen fairen Krieg führen zu können oder dergleichen wäre es i.o. Das mal so als pers. Meinung. Es hat in den letzten Wochen ganz andere Dinge geben über die man hätte mal diskutieren müssen was aber niemand wollte. Das finde ich eher unnütz auch wenn es auf Kosten derer geht die dann quasi unfreiwillig aufsteigen aber:


das Spiel gibt dieses taktische Mittel hervor. Also sollte mann da überlegen ob das so sein muß oder ob man das nicht verändert???
Das ist das Zweite. Alles ist erlaubt solange man es als erster macht. Gangs verkaufen, Spam, Spieler abwerben, Lügen, Ruf abbauen, Taktisch vorgehen etc.

Ich weiß was Du meinst und moralisch ist es sicherlich eine Grauzone 2dagegen2
Das macht es taktisch zur Meisterleistung.

5

Donnerstag, 4. August 2011, 05:18

Das macht es taktisch zur Meisterleistung.


1. Ich habe einen Tag gegen die Cannibals Ruf abgebaut nach besagtem Muster. Nack dem üblichen Cannibal-Gekicke und Aduya-Suppoort, habe ich versucht, damit noch gegenzuhalten, was natürlich nicht klappen konnte, wenn der Gegner genauso agiert.

Ergebnis:
- Rufabbau ist teuer, auf Grund Equipsperre und 10er Kampfbeschränkung
- Auf Grund des Preises von Rufabbau werte ich ihn als Kavaliersdelikt
- Das Argument, das die MW verzerrt wird, kann nicht gelten, dafür kann man nicht genug abbauen und nur temporär. Heroine müsste noch ne ganze Menge verlieren, damit sein Char im Verhältnis zur MW richtig dargestellt ist. Verzerrung der HOF ist gegeben, aber nicht durch den Abbau, sondern noch durch Einführung des CBI und späterer Wechsel der Listenanzahl. Wer am Anfang von CBI hier war und das exzessiv genutzt hat, liegt hinten, ist aber sehr stark. Mein Char ist dem Grunde nach für den HOF-Rang viel zu schwach ;)

Ich spiele weiter auf Rang, nehme das nächste Mal ne Blutdrucktablette mehr, wenns knapp im Kriege wird. Es ist keine taktische Meisterleistung. Das ist eine vollkommene Fehleinschätzung. Es ist vollkommener Stumpfsinn. Ich bin nicht stolz darauf, mich hab hinreißen zu lassen. Ich wurde allerdings auch von Cannibal-Hassern supportet und jeder von denen hat sich über den entsprechenden Rufgewinn gefreut, weils gegen die Cannibals ging. Die "aufmunternden" PNs diesbezüglich haben mich schwach werden lassen ;) Aber ne Heldentat oder gar taktische Leistung war das nicht. Es war Geld zum Fenster rausschmeißen. Mehr nicht.

Wer sich hinstellt, das als Leistung darstellt und wie Heroine sich noch hinstellt und öffentlich im Forum rumkrakeelt, er ließe jemandem bald grüne zukommen, kann nicht nur nicht ernst genommen werden, man muss ernsthaft an seinem Verstand zweifeln, weil effektiver Rufabbau in BGs wertvoll war, in dem man das Equip unterer Level einsetzen konnte. Da war das Problem, man musste nicht selbst zahlen, sondern wurde pausenlos angegriffen und hat seinen Ruf verloren. Hier ist es ein Kavalliersdelikt weil Hirnsülze.

Ich bau nicht mehr ab, ich geh in die Top 100, dann Top 50, dann.... Heroine kann das auch die nächsten Monate so machen, aber schlau ist was anderes. 3hase3 Das Gegenteil sozusagen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ingor« (4. August 2011, 07:00)


Farinelli

Zweiohrhase

Beiträge: 1 352

Wohnort: Hasenhausen

Beruf: Hausen in Hasenhausen

Danksagungen: 2683

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 4. August 2011, 06:36

Ingor hat bei uns auch einmal Ruf abgebaut.

Das tat er ohne Rücksprache (ist auch alt genug der Knabe, muss er also nicht). Hätte er Rücksprache gehalten, hätte ich ihn gebeten, das nicht zu tun. Inzwischen sagte er selbst, wie er rückwirkend dazu steht.

Ich hätte ihm aus folgendem Grund abgeraten:

Abbauen ist die schäbigste Art, solch ein BG zu spielen. Tiefer sinken kann man nicht mehr. 4kotz4

Ich selbst muss bei Elvis Presley ja auch täglich dafür herhalten.




Moros

Hitman

Beiträge: 343

Danksagungen: 516

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 4. August 2011, 07:40

nettes zahlenspiel sunny. ;)

aber mal spaß bei seite. Rufabbau ist sone sache. Nackt in einen kampf zu ziehen ist meiner meinung nach ein no-go. Vor ein paar tagen hab ich es mal versucht. Nach drei gegnern kam ich zu der erkenntnis das es einfach keinen sinn macht. Was mir auch vorher schon klar war. Aber um bei dem thema mitreden zu können muss man es ja auch mal gemacht haben.

Was auch nicht wirklich viel sinn macht ist extra gegen einen gegner an zu rennen, mit der gewissheit das man nur verlieren kann aber eben noch ruf los wird. Wobei auf die art kann man noch seine mitspieler ärgern. Gruß an tano :)
ich denke wenn mein gegner eh viel stärker ist wie ich, auf der anderen seite aber auch gefordeet wird gegen solche gegner zu kämpfen, wäre das eine art von rufabbau die man noch vertreten kann. Man bedient sich ja keiner tricks. Es sollte aber schon in einen krieg oder überfall geschehen.

Sich nackt hin zu stellen und dann warten wer so rum kommt.... Ne auch nicht mein ding.

Gerne wird ja auch extra schlechte kleidung angelegt. Das ist, meiner meinung nach, auch ein no-go.

Man sollte als spieler immer bedenken das wenn einer aus einer gang aktiven rufabbau macht (also nackt in den kampf zieht) es auf die ganze gang zurückfällt. Auch auf die die sich ihren ruf hart erkämpft haben.

Ich darf das. Weil ich Moros bin.

Beiträge: 196

Danksagungen: 994

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 4. August 2011, 08:21

Ich unterstütze solche Aktionen absolut. Ich bitte die ersten 1637 Spieler der HoF sich dieser Bewegung anzuschließen.

4dafür4 4dafür4 4dafür4


nicht filigran werden, rustikal bleiben

9

Donnerstag, 4. August 2011, 08:22

ich betreibe all so etwas nicht -punkt!

Farinelli

Zweiohrhase

Beiträge: 1 352

Wohnort: Hasenhausen

Beruf: Hausen in Hasenhausen

Danksagungen: 2683

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 4. August 2011, 08:35

Und warum tust du in deiner Gang nichts dagegen, die ja zu den Haupt-Protagonisten gehoert, Olga?




Moros

Hitman

Beiträge: 343

Danksagungen: 516

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 4. August 2011, 08:48

was würdest du denn dagegen machen wenn es in deiner gang so wäre, fari? Alle kicken die es machen?

Ich darf das. Weil ich Moros bin.

12

Donnerstag, 4. August 2011, 08:52

Einfach vernünftig darstellen, das es Quatsch ist und vor allem in dieser massiven Form der Gang endlos Ruf entzieht, den man dann wieder aufbaut. Es ist Quatsch.

Farinelli

Zweiohrhase

Beiträge: 1 352

Wohnort: Hasenhausen

Beruf: Hausen in Hasenhausen

Danksagungen: 2683

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 4. August 2011, 08:59

Ingor war schneller, aber er hat Recht.

Ich kann für meine Gang sprechen, dass das vernünftige Spieler sind, die Argumenten offen gegenüber stehen. Daher kann man das besprechen.

Wäre ich in einer Gang, die das in der Masse betreiben würde und sich davon nicht abbringen lassen würde, gäbe es für mich definitiv nur die Wahl zwischen alle kicken oder selbst gehen.

Das Problem ist doch folgendes: Nicht das erste Mal wird die Problematik des Abbaus thematisiert. SW kommunizierte, dass einiges dagegen getan wird (ist geschehen), aber solange es kein Massen-Phänomen sei, gäbe es keinen weiteren Handlungsbedarf.

Nun aber muss man neu prüfen: Ist es inzwischen nicht DOCH ein Massen-Phänomen?!




14

Donnerstag, 4. August 2011, 10:16

hate nich irgendwann mal was anderes zur hand ,wie die ganz große moralkeule?und gehts nicht mal ohne diesen leicht widerlich angehauchten duft von selbstbeweihräucherung deiner gang?
übrigens die cannibalen sind nicht meine
gang ,ich bin ein mitglied dieser gang - nicht mehr,nicht weniger !

15

Donnerstag, 4. August 2011, 11:10

Ich weiss nicht, ob Du es richtig verstehst Olga. Ich glaube eher nicht. Ein solches massives Vorgehen einer Gang macht mehr mittelfristig auch für andere kaputt. Es ist vollkommene Egomanie. Und wenn ihr alle einzeln vor Euch herspielt, braucht ihr Euch nicht als Cannibals darstellen. Anstatt das Deinen Leuten zu erklären, kannst Du auch auf die entsprechenden Posts hier im Forum verweisen, wobei ich davon ausgehe, dass sie diese selbständig lesen. Rufabbau bringt hier nichts.

ScaredMoney

unregistriert

16

Donnerstag, 4. August 2011, 11:32

Ich mach es nicht. Hab keinen zweiten Anzug im Inventar.

Ist für jemanden mit meinem eher bescheidenen Whiskykonsum auch keine Option. Mit ein wenig Planung und Voraussicht ist es JEDEM ob NW, Casual oder Whisky möglich eine vernünftige Ausgangsbasis für Gangkriege zu erreichen. Dazu bedarf es Disziplin und ein klein wenig Planung.

Aber würden das ALLE machen..... Mann wär das doof :D

Farinelli

Zweiohrhase

Beiträge: 1 352

Wohnort: Hasenhausen

Beruf: Hausen in Hasenhausen

Danksagungen: 2683

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 4. August 2011, 11:46

Mit ein wenig Planung und Voraussicht ist es JEDEM ob NW, Casual oder Whisky möglich eine vernünftige Ausgangsbasis für Gangkriege zu erreichen.
Damit wiederum implizierst du aber, dass man sich in seiner "Planung" nur nach Gang-Kriegen ausrichten sollte. Die Gangkriege sind aber nur eines von vielen (wenn auch ein bedeutendes) Features ingame und sicher haben andere Gangster oder Gangs andere Prioritäten wie z.b. die HoF bzw. die MW.

Diese Pauschalisierung trifft also nicht wirklich das Problem, denn sie bezieht sich nicht auf jeden gleich. Wer anders plant bzw andere Ziele hat, muss deshalb ja nicht zwangsläufig "unklug" spielen. Er spielt dann seinen Zielen entsprechend vielleicht sogar sehr klug...nur eben anders.

Dennoch bleibt richtig, dass die Gründe für den Abbau wohl wirklich ausschliesslich da liegen, für die Kriege in der MW gut da zu stehen.




Rolo Tomassi

unregistriert

18

Donnerstag, 4. August 2011, 12:07

Zitat

Ich spiele weiter auf Rang, nehme das nächste Mal ne Blutdrucktablette mehr, wenns knapp im Kriege wird. Es ist keine taktische Meisterleistung. Das ist eine vollkommene Fehleinschätzung. Es ist vollkommener Stumpfsinn. Ich bin nicht stolz darauf, mich hab hinreißen zu lassen. Ich wurde allerdings auch von Cannibal-Hassern supportet
Da hast du ja schomn diverse Gründe die ich als N.I.O. einstufen würde gennant. Es bleibt wie es ist wenn ein Spieler nicht aufs Geld schauen muß oder jemanden ärgern will ist das ein Miottel. Ich halte es nicht weniger bekloppt als übertreiben zu bashen. Fakt ist aber Moros hat aus seiner Sicht auch recht.. Ohne Kleidung oder bewußt mit schwächeren Items los zu ziehn ist auch armselig. Oder Nackt.

Zitat

Einfach vernünftig darstellen, das es Quatsch ist und vor allem in dieser massiven Form der Gang endlos Ruf entzieht, den man dann wieder aufbaut. Es ist Quatsch.
Ihr habt es getan, gerade selber zugegeben daher habt ihr nicht das Recht oder die Position jetzt zu sagen na aber ich mach es ja nicht mehr war nur einmal und es ist ja auch quatsch. Ihr habt es bewußt versucht ev gemerkt das es sinnlos ist aber im ersten seit ihr mal schuldig euch moralisch wie immer daneben benommen zu haben. So da ist mal Punkt.


Und Fakt ist das Spiel ermöglicht es... gant einfach. Alles was nicht verboten ist ist erlaubt und selbst wenn ihr es verbietet müßt ihr es beweisen 7lol7

Farinelli

Zweiohrhase

Beiträge: 1 352

Wohnort: Hasenhausen

Beruf: Hausen in Hasenhausen

Danksagungen: 2683

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 4. August 2011, 12:14

Naja Rolo...das ist jetzt ein wenig Naiv.

Ich diskutier jetzt nicht, ob es gleich zu stellen ist, dass das einer mal an einem Tag macht und es bereut, während andere es dauerhaft und systematisch machen.

Eine wichtige moralische Grunderkenntnis morderner Gesellschaften ist:

Gerade die, die mal einen Fehler gemacht haben und diesen als solchen erkannt haben, haben das Recht zu urteilen und ihre Meinung zu diesem Thema zu äussern!

Uns nun den Mund und eine Meinungsäusserung verbieten zu wollen ist ziemlich frech und unpassend in diesen Thread hier. 3no3




SunnyThe1

Reporter Daily Mirror

  • »SunnyThe1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Wohnort: Loop

Beruf: Herausgeber Daily Mirror

Danksagungen: 813

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 4. August 2011, 12:28

Wie gesagt, ich sehe das ganz locker - ist ja schliesslich eine Gangsterstadt hier.

Denke was Ingor geschrieben hat bringt es recht gut auf den Punkt:
Mit den hiesigen Verhältnissen ist es echt anstrengend, einen wirksamen Rufabbau zu betreiben. Da ziehe ich lieber weiter durch und nutze die nächste Freiatt-Prämie.

Im übrigen gebe ich Fari recht
Dennoch bleibt richtig, dass die Gründe für den Abbau wohl wirklich ausschliesslich da liegen, für die Kriege in der MW gut da zu stehen.
Ansonsten bringts ja nicht wirklich was.

Was das Bashen angeht, sollte man aber auch etwas zurückhaltend sein mit der Be- resp Verurteilung. Oft habe ich hier für mein Viertel gebasht um einen Überfall zu gewinnen oder eine drohende Niederlage abzuwenden - ich erinnere mich da an den "legendären" Überfall gegen Wood - klar war das nicht 100% taktisch geschickt...

Aber es war ein Höllenspass als wir da noch gewannen! :thumbsup:

Ich bin halt ein Noob - für mich zählt immer noch der Spass :whistling:

locker, Sunny (the... relaxed one) 8)

PS: Es hat auch Vorteile wenn man mal weit vorne liegt, wenn ich 50er und höher angreife kriege ich ca. das 2,5fache an Gangruf von meinem PersRuf den ich einfahre - das sieht bei vielen anderen massiv schlechter aus.

Ähnliche Themen