Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Chicago1920. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MharocK

unregistriert

1

Donnerstag, 5. Januar 2012, 19:27

Der Einsteigerguide

„Es gibt Menschen, die viel Geld für diese Information zahlen würden, aber dann würde sie den Vater verlieren, statt einen Ehemann zu bekommen.“

„Der Pate“





Mit diesem Zitat aus dem wohl bekanntesten Mafia-Film des 21. Jahrhundert, begrüßen wir euch recht herzlich in unserem Einsteiger-Guide.

Der Gangsterrat von Chicago1920 hat sich die Mühe gemacht euch einen kleinen Leitfaden zu geben, an dem ihr euch orientieren könnt. In diesem Guide werden ausschließlich Tipps und Kniffe erfahrener Spieler vorgestellt, die euch den Start in Chicago so einfach wie möglich machen sollen.

Wir zeigen euch Vor- und Nachteile, die eine bestimmte Spielweise haben kann. Mit Hilfe dieses Guides könnt ihr euren Weg in Chicago ohne schlechtes Gewissen starten.

Jeder Spieler hat seine eigene Spielweise mit der er so weit wie möglich nach oben kommen möchte. Seht diesen Guide nicht als Zwang an dem ihr euch unbedingt orientieren müsst, jeder von euch sollte so spielen, wie es ihm am meisten Spaß macht.

Denn Spaß steht an erster Stelle.


>> Inhaltsverzeichnis <<


Dieser Beitrag wurde bereits 21 mal editiert, zuletzt von »Smarty McFly« (17. Januar 2012, 19:35)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Steinner, Schakeline

Tano Badalamenti

unregistriert

2

Donnerstag, 5. Januar 2012, 19:36

Leveln

Hauptsächlich gibt es 3 Levelstrategien:

-Levelsitten
-gemäßigtes Leveln
-Turboleveln

Jede dieser Levelstrategien hat ihre Vor- und Nachteile. Hier wird nun auf die Vor- und Nachteile der beiden Extremfälle (Levelsitten und Turboleveln) eingegangen. Ein ungefähres Mittelsmaß der beiden Extremfälle ist das gemäßigte Leveln.


Levelsitten - Der gewöhliche Levelstitter hält sich im Levelbereich meist hinter dem Feld.

Vorteile:
-In Gangkriegen und in Überfällen mehr ehrenhafte Gegner.
-Der Aufstieg in der MW erfolgt bei gleicher Anzahl an ehrenhaft gewonnenen Kämpfen, im Verhältniss zu höheren Leveln, nicht so schnell.

Nachteile:
-Weniger Dollar für Dienste, CBI und Überfälle.


Gemäßigtes Leveln - Diese Art Gangster levelt nicht an einem Stück durch, sondern fährt sein Auto (Aufträge) besinnlich durch die Straßen, macht hin und wieder mal einen Stop und kleidet sich dem Level entsprechend neu ein.

-Die Vor- und Nachteile ergeben sich eigentlich aus den beiden Extremfällen (Levelsitten und Torboleveln).


Turbolevelen - Der Turboleveler beißt sich für gewöhnlich im Lenkrad fest und beachtet keine Geschwindigkeitsbegrenzungen... ...Aufträge bis zum Erbrechen.

Vorteile:
-In Gangkriegen erzielt der Highlevel-Gangster mindestens 1/3 Ruf seines Levels.
-Die CBI und Dienst - Dollarausbeute ist enorm, im Gegensatz zu dem
Verdienst der Low-Level Gangster.

Nachteile:
-Skilltechnisch schwach aufgestellt ist man eventuell erst einmal ein
Überfallopfer, auch in Gangkriegen kann man zur Niederlage beitragen, da man im
Level-Skill Verhältnis zu weit zurück liegt.


Grundsätzlich gilt:

-Klein aber fein - kann nicht viel ausrichten, aber wenn was auszurichten ist, dann richtig. In Gangkriegen haben die Levelsitter oft nur Leute im eigenen Levelbereich als Gegner, diese schlagen sie aber meist vernichtend.

-Gewollt und gekonnt- Immer da wenn's Action gibt... ...aber meist Mittelmaß. Sicher gibt es im mittleren Levelbereich auch extrem starke Spieler, allerdings stellen diese nicht die breite Masse da.

-Hightower - können alles entscheiden. Dies gilt aber für beide Seiten. Hightower können ebenso vernichtend für die Gegner, als auch für die eigene Gang sein. In Gangkriegen können sie, sofern sie gut geskillt und motiviert sind, viele Gegner die unter ihnen im Level sind schlagen, allerdings oft nur unehrenhaft. Ist der Hightower allerdings schlecht geskillt, so wird er ganz schnell zum Rufspender für den Gegner.


Levelspezifikationen:

Level 5:
-Überfallpunkte werden gezählt.
-Freiattributen lassen sich stapeln (vorher nicht durch Dollars zu
ersetzen! )
-Schutzweste verfügbar.

Level 10:
-Orangene Items beim Waffenhändler erhältlich.
-Fahrzeug Stufe 2 erwerbbar.

Level 11:
-Waffentuning bis Stufe 10 möglich.

Level 21:
-Waffentuning bis Stufe 15 möglich.

Level 25:
-Fahrzeug Stufe 3 erwerbbar.

Level 30:
-Lila Items beim Waffenhändler erhältlich.

Level 31:
-Waffentunig bis Stufe 20 möglich.

Level 41:
-Waffentuning bis Stufe 25 möglich.

Level 45:
-Fahrzeug Stufe 4 erwerbbar.

Level 51:
-Waffentuning bis Stufe 30 möglich.

Level 61:
Waffentuning bis Stufe 35 möglich.

Level 65:
-Hier ist momentan die Levelgrenze erreicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Smarty McFly« (17. Januar 2012, 19:53)


Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Steinner, Ignor, MORELLO, G., MAD DIN, Sarkast

Smarty McFly

unregistriert

3

Donnerstag, 5. Januar 2012, 19:45

SKILLTIPPS

Für eine erfolgreiche Karriere in Chicago brauchst du etwas mehr als dein gutes Aussehen und eine Kanone. Du benötigst den Willen und die Motivation deine eigenen Skills stetig zu verbessern - nur so kannst du dir auf den Straßen der Stadt den Respekt verschaffen, der dir gebührt. Nicht nur die Höhe der Skills ist entscheidend – die optimale Verteilung ist das A und O um einen großen Vorteil im Kampf zu erlangen. Hierzu ein paar Tipps:

---

Zu allererst der Hinweis, dass man die 5 Skills in zwei Unterarten unterteilen kann. In professionellen Spielerkreisen spricht man von Hard- und Softskills - diese Unterteilung wird InGame nicht erwähnt, erweitert aber das Allgemeinwissen und unterstützt das bessere Verständnis der einzelnen Skills (zwecks: "Ich skille, aber verspüre keine Auswirkung im Kampf").


Unterscheidung zwischen Hard- und Softskills:

Hardskills: Skillattribute, dessen Auswirkungen fest definiert sind, sich also in jedem Kampf gleich bzw. in einem bestimmten Bereich auswirken. Dazu gehören:
Talent, Zähigkeit und Demut.


Softskills: Skillattribute, die sich in jedem Kampf unterschiedlich auswirken können. Varianz und Würfelglück spielen hier eine tragende Rolle. Zu den Softskills gehören:
Präzision und Loyalität.


Talent:
Erhöht den effektiven Schaden im Kampf.

Der Skill mit zweitwichtigster Priorität im Spiel. Auf deiner Profilseite oder im Kampfbericht wird dir dein Schaden bzw. deine Schadensregion angezeigt: Der Minimal- und der Maximalschaden. Bei richtiger Taktikeinstellung*hält sich der Schaden deiner eigenen Schüsse in diesem Bereich auf. Im zunehmenden Level entwickelt er sich gar zum wichtigsten Skill, da der Talentschaden durch den erhöhten Waffenmultiplikator*, an Nutzen zunimmt. Gleichermaßen sollte bei der Talentskillung nicht vergessen werden, den Präzisionsskill anzugleichen (siehe Präzision).


* Wird im weiteren Guideverlauf näher erläutert.
*
Formel: Talent (grüner Zahlenwert) x Multiplikator / 20 = Schaden



Zähigkeit:
Erhöht die Lebensenergie.

Der Grundskill für jeden Neueinsteiger. Was nützt es dir wenn du steinhart austeilst, aber Selbst nach einem Schuss in die Knie gehst? Der wichtigste Skill für alle Low/Mid-Level-Chars - darüber hinaus wechselt sich die Priorität, je nach Spieltaktik, mit Talent ab (s.o.).

Demut:
Steigert den Schaden durch Erniedrigung vor dem Kampf.

Bevor die richtige Schießerei anfängt kannst du deinem Gegner ein paar schwerwiegende Worte um die Ohren hauen und Ihn mit Diesen soweit erniedrigen, dass er nichtmehr mit voller Lebensenergie in den Kampf ziehen kann. Wie viel Schaden du mit deinem verbalen Shootout anrichtest hängt ganz von deinem Demutskill ab.

Leider steht der Skill in keinem guten Preis-/Leistungsverhältnis, sodass man die Skillung dieses Attributs gerne etwas vernachlässigen kann. Als kleiner Lowlevel (5-11) kann man sich aufgrund des niedrigen Lebens der durchscnittlichen Gegenspieler noch mit dem Skill beschäftigen, darüber hinaus schafft er leider wenig Abhilfe.


Präzision:
Steigert die Trefferchance.

Du kannst noch so stark sein, wenn du nicht triffst hast du auch keinen Erfolg im Kampf (siehe Talent). Der mit Abstand umstrittenste Skill in der Windy City. Über keines der Attribute wurde so viel debattiert, wie über Dieses. Was jedoch klar ist: Ohne geht nicht! Aus etlichen Diskussionen kristallisierten sich 2 Thesen klar heraus, sind aber weder von offizieler Seite bestätigt, noch ist klar ob es nicht auch andere Möglichkeiten gibt. Welcher nachfolgenden These du folgen willst oder ob du dir eine ganz andere Taktik zurechtlegst, liegt in deiner Hand bzw. an der Größe deiner Geldbörse:

These 1: Die Verhältnisskillung

Diese Art der Präzisionsskillung wird von den meisten Spielern genutzt. Die Vermutung dahinter besteht darin, dass die Präzision in gewisser Weise an das Talent gekoppelt ist. Das Ziel dieser Skillung besteht darin, ein bestimmtes Verhältnis zwischen den beiden Attributen herzustellen und beizubehalten, um optimale Trefferquoten in Kämpfen zu erzielen. Beliebte Talent/Präzision-Verhältnisse: 1 : 1,2 ; 1 : 0,8 ; 1 : 1,4. (Beispiel mit dem 1,2er Verhältnis: Talent 100 : 120 Präzision)

Vorteil: Deine Präzision ist immer im oder über dem optimalen Bereich angesetzt.
Nachteil: Wenn nachfolgende These besser sein sollte, würde das bedeuten, dass du jede Menge hart verdiente Scheine in den Wind geschossen hast.

These 2: Levelabhängiger Skillstopp

In verschiedenen Spielerkreisen wird gemunkelt, dass die Präzision levelabhängig ab einem bestimmten Punkt keine Auswirkungen mehr hat. Bisher halten sich Spieler, die diese Taktik benutzen mit genauen Angaben zurück. Verständlich, wenn man bedenkt welch akribische Testreihen dafür durchgeführt werden müssen, um einen solchen Punkt herauszufinden. Bei dieser Version der
Präzisionsskillung gilt: Übung macht den Meister!


Vorteil: Man spart enorm viele Skillkosten, die man dann in andere Attribute umwandeln kann.
Nachteil: Siehe oben. Man muss mit viel Zeitaufwand rechnen und jeden Kampf genauestens analysieren.

Bei diesem Skill muss jeder Spieler für sich selbst entscheiden, was für den eigenen Char das Beste ist. Eventuell findest gerade Du eine neue, bessere Variante diesen Skill einzusetzen.


Loyalität:
Erhöht die Chance auf kritische Treffer durch die Unterstützung sowie die Chance auf Beute in Aufträgen.

Lange Zeit wurde dem Loyalitätsskill wenig Aufmerksamkeit geschenkt, da ihn die Beschreibung nicht sehr wichtig erscheinen lässt. Doch weit gefehlt, denn dessen Skillung hat nicht nur Auswirkungen auf die Beute in Aufträgen und darauf, wie oft dein Unterstützer zuschlägt, sondern auch mit welcher Wucht dein Unterstützer zuschlägt.

Angenommen wird, dass der Skill sich nur stufenweise auf den Kampf auswirkt (bspw. alle 100 Skills), was aber nicht der Richtigkeit unterliegen muss. Hier verhält es sich wie bei der Präzision: Manche halten sich an ein Talent/Loyalität- Verhältnis, welches bei manchen 1 : 0,5 ; bei einigen sogar bei 1 : 0,8 beträgt. Die Kunst besteht darin aus beiden vermeintlichen Wissensständen einen Mittelweg zu finden, um auf lange Sicht gut damit zu fahren.



Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Smarty McFly« (19. Januar 2012, 15:52)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Steinner, Ignor, MORELLO, Zirpeltier

MharocK

unregistriert

4

Donnerstag, 5. Januar 2012, 19:47

Ausrüstung

Eine gute Ausrüstung ist unverzichtbar. Man sollte beim Einkleiden seines Charakters das best-mögliche Equipment raussuchen. Allerdings ist es unnötig, sich auf jedem Level neu einzukleiden. Wenn ihr ein Wunschlevel habt was ihr anstrebt, solltet ihr euch auch dort neu einkleiden. Wichtig zu wissen ist, dass die perfekte Zusammenstellung durch Items verschiedener Level erreicht werden kann, also sucht euch die besten Items rechtzeitig zusammen.

Erklärung der Farben, welche die Items haben:

Wie jedem bereits aufgefallen sein sollte, haben die Items unterschiedliche Farben.

Graue Items: Die Items welche grau geschrieben sind, sind von den Werten die schlechtesten, diese kosten allerdings am wenigstens. Diese Items sind von Anfang an für jeden Spieler käuflich.

Weiße Items: Diese Items sind etwas besser als die Grauen, allerdings sollte dein Fokus ausschließlich auf den bestmöglichen Items liegen.

Grüne Items: Grüne Items sind bis Level 11 die besten Items, die man kaufen kann. Sie sind von den Werten der Skillattribute schon deutlich besser, sind dadurch aber auch im Preis deutlich intensiver. Bis Level 11 sollte sich jeder Spieler ausschließlich mit grünen Items ausrüsten, wenn er die bestmögliche Untersützung haben möchte.

Orangene Items: Ab Level 11 (ein Items bereits auf Level 10) kannst du dir orangene Items im Waffenshop kaufen. Diese Items sind von den Attributen noch besser, als die grünen. Die Items sind noch preisintensiver, bringen dir aber den bestmöglichen Bonus für deinen Charakter. Orangene Items sind bis Level 30 die bestmöglichen Items.

Lila Items: Lila Items kannst du ab Level 31 (ein Items gibt es schon auf Level 30) im Waffenshop käuflich erwerben. Momentan sind diese Items das bestmögliche, was man im Waffenshop erreichen kann. Allerdings solltest du dir vor dem Kauf ein kleines Polster an Dollar und Whisky zurücklegen.

Waffenshop - Itemaufwertung:

Für deine Items gibt es die Möglichkeit, diese nochmal nachrüsten und aufbessern zu lassen. Diese Möglichkeit steht dir ab Level 10 zur Verfügung. Was du hier brauchst, sind möglichst viele GP´s.

ab Level 11: Jedes Item 10mal verbessern

ab Level 21: Jedes Item 15mal verbessern

ab Level 31: Jedes Item 20mal verbessern

ab Level 41: Jedes Item 25mal verbessern

ab Level 51: Jedes Item 30mal verbessern

ab Level 61: Jedes Item 35mal verbessern

Die Community trägt hier im Forum alle möglichen Items zusammen. Wenn du kannst, helfe mit die Sammlung zu vervollständigen.

>> Hier geht´s zum Item-Sammelthread <<

Und woher erfährst du nun, welche Ausrüstung für dich am Besten eignet?

Hierzu einige Tipps, deren Berücksichtigung sich vor dem Waffenkauf als durchaus nützlich erwiesen haben:

- nimm dir etwas Zeit und begutachte die Ausrüstung der Top-Spieler auf diesem Level (am einfachsten über die "Most Wanted")

- nutze dieses Forum, auch hier kann man wertvolle Informationen zu diesem Thema erhalten

- Frage innerhalb der eigenen Gang (falls vorhanden). In der Regel hat
das eine oder andere Familienmitglied auch auf diesem Level verharrt
und kann dir da sehr gut weiterhelfen

Dieser Beitrag wurde bereits 13 mal editiert, zuletzt von »Smarty McFly« (17. Januar 2012, 21:15)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Steinner, MORELLO, Zirpeltier

MharocK

unregistriert

5

Donnerstag, 5. Januar 2012, 19:48

Gang

Eine Gang ist das "zu Hause" eines Gangsters. Hier in Chicago kann jeder selbst entscheiden, ob er einer Gang beitreten möchte, oder nicht. Welche Vorteile eine Gang bringt, möchten wir dir hier aufzeigen.

Welche Vorteile bringt es mir?
Eine Gang hat Gangattribute, welche jedem Gangmitglied helfen. Allein davon profitiert dein Charakter, egal ob du mit Whisky spielst, oder nicht. Folgende Gangattribute gibt es:

Gang vergrössern:
Dieses Attribut wirkt sich nicht auf deinen Charakter aus. Es gibt lediglich an, wie viele Mitlgieder die Gang aufnehmen kann.

Coolness Bonus:
Neben deinen Items, pusht dieses Attribut deine Panzerung. Je nachdem wie gut dieses Attribut ausgebaut ist, um so höher ist deine Panzerung. Der maximale Bonus liegt momentan bei 60%.

Schneller kämpfen:
Dieses Attribut ist wohl das wichtigste und wertvollste Attribut, was dir eine Gang bieten kann. Pro Ausbaustufe kannst du 10 Sekunden schneller kämpfen. Je nachdem wie hoch dieses Attribut ausgebaut ist, kannst du als Nicht-Whisky-Spieler in Kriegen, Überfällen und Farmen schneller kämpfen, als deine Gegner.

Erfahrungsschub:
Dieses Attribut hilft dir, ein Level schneller zu erreichen. Pro Ausbau erhälst du 1% auf die Erfahrung, die du bei den Aufträgen bekommst.

Ruf bewahren:
Du willst dir dein hart erarbeiteten Ruf nicht nehmen lassen? Dann hilft dir dieses Attribut. Je Ausbaustufe, kann dir 3% weniger Ruf, sowie Gangruf gezogen werden. Also ist dieses Attribut in Gangkriegen auch von Vorteil

Walk of Crime:
Der Walk of Crime ist eine Ansammlung an bestimmten Boni, die ihr durch Teamarbeit erreichen könnt. Je besser ihr als Team zusammenarbeitet, umso besser und mehr Boni könnt ihr erreichen. Belohnt werdet ihr hier mit Skillkostensenkungen, Gangruf-Boni, Kriegspott-Steigerungen und diversen andern Sachen.

Weitere Informationen diesbezüglich, findet ihr in unserem F.A.Q.


Wichtige Informationen für dich:

Wo finde ich eine passende Gang?/Wo kann ich meine Gang der Community vorstellen und Member suchen?
Konnten wir dir eine Gang schmackhaft machen? Du möchstest die eine Gang suchen, die dir den perfekten Bonus bieten kann? Du willst eine eigene gang gründen und alles daran setzen, diese bis auf das letzte Attribut auszubauen? Dann bist du im Forum genau richtig. Im Gangbereich des Forums findest du:

Gangs stellen sich vor:
Du hast eine Gang gegründet und willst die Community informieren? Dann bist du hier genau richtig.

Spieler sucht Gang:

Du suchst eine passende Gang, mit der du ganz nach oben willst? Dann such genau hier nach einer Gang.

Gang sucht Mitglied:
Du suchst Mitglieder für deine Gang? Dann solltest du das hier bekannt geben und aufführen, welche Voraussetzungen deine zukünftigen Mitglieder mitbringen sollten.


Was ihr wissen solltet:
Eine Gang bringt vorwiegend Vorteile mit. Neben den etlichen Boni die ihr erhalten könnt, könnt ihr in einer Gemeinschaft auch zusammen chatten (shoutbox innerhalb der Gang), Erfahrungen mit anderen Gangstern austauschen und Kriege führen.

Befindet ihr euch in einem Krieg, so kann es gut sein, dass ihr oft angegriffen werdet. Wenn ihr das nicht abkönnt, so solltet ihr euch überlegen in eine Gang zu gehen. Im Großen und Ganzen ist die Mitgliedschaft in einer aktiven Gang nur von Vorteil.


Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Smarty McFly« (19. Januar 2012, 12:32)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Steinner, G.

Beiträge: 341

Wohnort: Chicago - Loop

Beruf: Capo/Gangsterrat

Danksagungen: 119

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. Januar 2012, 19:50

Fahrzeugtuning / Dienste / Freiattribute

Zu finden unter Fuhrpark:

Generell kann man sowohl das Fahrzeug tunen, als auch das Fahrzeug selbst wechseln, wenn man genug Dollar zum tunen und Whisky für einen neuen Wagen besitzt.

Gerade für Spielanfänger lohnt es sich jedoch meist nicht, ihr hart ergaunertes Geld darin zu investieren, da man sich in den unteren Bereichen noch recht schnell leveln kann, wenn man dies möchte.

Die 3 verschiedenen Tunings wirken sich ausschließlich auf die Auftragszeit/-dauer aus. Alle Tuningstufen werden von einem Auto auf das nächste übertragen.
Antrieb: Erhöht die Geschwindigkeit des Fahrzeugs.
Fahrwerk: Verringert die Anzahl der Hindernisse/Zwischenfälle.
Bremsen: Verkürzt die Dauer der Hindernisse/Zwischenfälle.

Achtung: Es verändert in keinem Falle die Anzahl der möglichen Aufträge! Tuning rechnet sich also nur, wenn eure Aufträge nahtlos nacheinander abgefahren werden.

Hinweis: Im Übrigen gibt es auch eine Vorstrafe namens "Fluchtfahrer", welche durch das Fahrzeugtuning abgeschlossen werden kann (Tune dein Fahrzeug in allen Bereichen auf Stufe 10).

Zusammenfassend:Ab Level 15-20 wird das Fahrzeugtuning zunehmend interessanter für dich, sobald du vorhast in naher Zukunft weiterzuleveln.

Dienste

In der Zeit, an der du dich nicht mit Chicago1920 beschäftigst, solltest du Dienste einstellen.

Ein kompletter Dienst läuft 10 Stunden, kann aber jederzeit abgebrochen werden und du erhältst die Bezahlung für alle bereits voll abgearbeiteten Dienststunden. Der Lohn für einen Dienst wird je nach Wahl in Dollar oder Erfahrung ausgezahlt. Die Höhe der Bezahlung ist levelabhängig.

Freiattribute

Du erhältst für Vorstrafen, Karriereziele, Levelups, Erfolge und Kriege (Danny Cash) sogenannte Freiattribute. Im Profil -> Attribute gibt es braune (Skillen mit Dollar) und grüne Pfeile (Skillen mit Freiattributen) zur Erhöhung einzelner Skills. Die grünen Pfeile solltest du mit Bedacht wählen - ein Klick = ein Freiattribut.



Referenzbild:


Bis Level 5 kannst du Freiattribute nicht ansparen. Du musst diese benutzen, selbst wenn du Dollar hast. Ansonsten gilt: je teurer ein Skill desto wertvoller werden die Freiattribute. Kostet eine Skillerhöhung nur wenige Dollar, empfiehlt es sich Skills durch Aufträge, Dienste und erbeutete Kampfdollar zu finanzieren. Je später du deine Freiattribute einsetzt, desto wertvoller werden diese, da du mit der Zeit deine Skillkosten steigern wirst und somit jedes Einzelne an Wert zunimmt.





Salus non est res unica, quae intersit,
sed sine salute unica nihil est.

Dieser Beitrag wurde bereits 20 mal editiert, zuletzt von »Smarty McFly« (19. Januar 2012, 12:31) aus folgendem Grund: Inhalt/Grammatik/Layout


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Steinner, Ignor, MORELLO, anondoll

Smarty McFly

unregistriert

7

Donnerstag, 5. Januar 2012, 19:59

Angreifen -> Kampftaktik

Wo der Kampftaktik zu damaliger Zeit wenig Zuwendung zuteil wurde, dürfte nun jedem Gangster mit Einzug der allwöchentlichen CBI-Liste klargeworden sein, welch enormen Einfluss dieses Feature bei optimaler Einstellung im Kampfe mit sich zieht. Bis zu 40% kann sich der Verlauf eines Kampfes zu deinen Gunsten verändern, wenn du es geschafft hast, die optimale Taktik gegen deinen Kontrahenten einzustellen.

Linke Seite - Verteidigungstaktik - Grün: Hier kannst du einstellen, an welchen Stellen dein Char geschützt werden soll. Trifft dein Gegner auf eine dieser geschützten Stellen, so wird der Schaden seiner normalen Schüsse unter seinen Minimalschaden reduziert.

Rechte Seite - Angriffstaktik - Rot: Hier kannst du einstellen, auf welche Körperteile deines Gegners du schießen möchtest. Triffst du eine Stelle, die dein Gegner nicht gedeckt hat, so wirst du fast immer nahe deines Maximalschadens treffen.

Kurze Zusammenfassung: Schaffst du es deine Taktik so einzustellen, dass dein Gegner auf von dir gedeckte Körperteile schießt und du Selbst auf Teile deines Gegners, die er nicht gedeckt hat, wirst du seinen Trefferschaden absenken und deinen eigenen aufstocken.

Anleitung zur Taktikausspähung:

Schritt 1: Gehe in das Taktik-Menü. Die jeweilige Darstellung der Körper für Angriff und Verteidigung ist in drei Regionen unterteilt: Kopf (Kopf), Oberkörper (linker Arm, Bauch, rechter Arm) und Beine (linkes Bein, rechtes Bein). Setze an jeder Körperregion einen Punkt, bspw. Kopf, linker Arm, linkes Bein.

Schritt 2: Den eigenen Minimalschaden und den des Gegners durch einen Testangriff oder durch das vorschicken eines Freundes herausfinden und notieren. Bei eigenem antesten kann man schon mit nächsteren Schritten versuchen, die Angriffseinstellung anzupassen.

Schritt 3: Greife deinen Gegner an. An den Grafiken am unteren linken und rechten Bildrand, kannst du erkennen, in welcher Körperregion dein Gegner trifft, wenn ein Schuss eingeht und umgekehrt.

Schritt 3.1: Zum korrekten Taktikspähen verwendest du das Annäherungsverfahren. Dein Gegner trifft dich bspw. am Oberkörper mit einem Schaden über seinem notierten Minimalschaden, d.h. eine andere/weitere Stelle deines Oberkörpers muss geschützt werden, da er eine ungedeckte Stelle getroffen hat. Trifft er unter seinem notierten Minimalschaden ist diese Stelle richtig gedeckt. Ebenso im Angriff: Dein Schuss trifft über deinem Minimalschaden - richtiger Angriffspunkt. Dein Schuss trifft unter deinem Minimalschaden - falscher Angriffspunkt.

Schritt 3.2:
Passe deine Taktik bei jedem erneuten Kampf mit an. Erst wenn du dir sicher bist, dass Stellen deines Körpers falsch und beim Gegner gedeckt sind wechselt du an diesen Punkten die Einstellung.

Durch diese Methode hast du die optimale Kampftaktik im Idealfall innerhalb von 2-3 Angriffen eingestellt. Nicht aus der Ruhe bringen lassen, denn nicht immer hat man das Glück, dass die Chars auf alle angewählten Körperstellen treffen, sodass man ab und an auch ein paar Angriffe länger brauchen kann. Bei PvP-Gegnern kann es dir sogar widerfahren, dass derjenige seine Taktik einfach umstellt - dann sollte man es zu einem späteren Zeitpunkt wieder versuchen.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Smarty McFly« (17. Januar 2012, 19:01)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Steinner, Ignor, anondoll, MAD DIN

Beiträge: 177

Beruf: überqualifiziert und unterbezahlt

Danksagungen: 259

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 5. Januar 2012, 23:17

Stichwortverzeichnis / Abkürzungen

In Chicago trifft man als Neuling öfters auf Abkürzungen die einen besonders am Anfang seiner Gangsterkarriere verwirren können. Um das zu verhindern haben wir hier mal ein paar zusammengefasst um dir deinen Einstieg zu erleichtern.


Atts = Attribute und/oder Angriffe
BB = Bloodbath
BND = Bündnis
Casual = Holt sich ab und zu mal nen paar Flaschen
Char = Charakter
D=$=Dollar
DM = Daily Mirror
EP = Erfahrungspunkte
FA = Frei-Attribute
FFA = Free for all
FL= Feindesliste
FO = Fighter Only
GP = Gangsterpunkte
GR = Gangruf
Grb = Gangrufbonus
Hightower( High) = Spieler mit hohen Level
HM = Hitman
HOF = HALL OF FAME
HP = Hitpoints=Leben
KB = Kampfbericht
KWZ = Kampfwartezeit
LVL-Sitter(Low-Levler) = Spieler der selten levelt um hinter dem Feld zu bleiben
Mid-Levler = Spieler hält sich Levelmässig im Mittelfeld auf
Missis = Missionen
MW= Most Wanted
NON = Spielt ohne Whisky
PR = Persönlicher Ruf
PW = Pinnwand
PVP = Player versus Player (Spieler gegen Spieler)
RP = Raidpunkte
SB = Shoutbox
SP = Shooterpunkte
SW = Spielwerk
Takke=Taktik
W =Whisky
WhiskySpieler( Basher, Säufer) = Holt sich regelmäßig große Mengen Whisky


Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Barry the Baptist« (17. Januar 2012, 22:07)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Steinner, Ignor, MORELLO