Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Chicago1920. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

FerrisBuler

unregistriert

1

Sonntag, 20. Mai 2012, 19:31

Item-Variationen

Hi,

nachdem das Leveln nun wieder begonnen hat und auch hin und wieder neue Items in Blickfeld geraten sind, kam mir folgende Idee, um etwas Farbe und Abwechslung in die Item-Welt zu bringen:

Wie wäre es, wenn man zusätzlich zum "normalen" Angebot auch einzigartige Items oder Item-Sets finden kann, die zusätzliche Boni gewähren?

Beispiel:
"Al Capones Siegelring"
Einzigartiger Gegenstand

oder als Set "Al Capones Outfit" mit
"Al Capones handgefertigte Lederschuhe" und
"Al Capones Smoking für besondere Anlässe"
Set-Gegenstand (3 Items):
Bonus bei 1 Item: (Boni siehe unten)
zusätzlicher Bonus bei 2 Items: (Boni siehe unten)
zusätzlicher Bonus bei 3 Items: (Boni siehe unten)

WIE KÖNNTEN DIE BONI AUSSEHEN?

Als Boni könnte ich mir etwas für jede Spielergruppe bzw. jeden Spielschwerpunkt etwas vorstellen, z.B.:

+ x% GP for fights
+ x% cash for fights
+ x$ cash for missions
+ x% Kampfpunkte im Überfall
+ x% Gangruf in Kriegen
+ x% Chance auf Items bei schweren Aufträgen
- x% verkürzte Kampfwartezeit
+ x% Bonus auf Coolness
- x% Einzahlbegühr für den Safe
+ x% EP für Aufträge

usw. Die Liste könnte noch deutlich länger sein, auch Boni auf einzelne Skillwerte sind natürlich denkbar.

WIE KOMMT MAN AN DIE ITEMS RAN?
  • durch Item-Fund bei Aufträgen
  • durch Blättern im Angebot des Gunshop
  • als Belohnung für bestimmte Erfolge
GIBT ES DANN ÜBERITEMS, MIT DENEN OHNEHIN JEDER RUMLÄUFT?

Nein, denn diese Items sollten schwer zu finden sein und deutlich seltener im Kauf- oder Fund-Fenster auftauchen. Außerdem sollte der Gesamtbonus auf die normalen Skills nur im unteren bis mittleren Qualitätsbereich des jeweiligen Gangsterlevels liegen, um keine Non-plus-ultra-Austattung zu generieren.

In der Praxis könnte man dann z.B. als Überfallbasher Items mit entsprechenden Boni auf Kampfpunkte anlegen, muss aber dafür Abzüge bei den Skillboni (denkbar wären natürlich auch andere Abzüge, z.B. auf Gangruf im Krieg etc.) hinnehmen.

Zusammengefasst: Man berücksichtigt bei Einsatz eines solchen Items immer die persönliche Spielpriorität.

WIE SOLL DAS GANGSTERLEVEL DABEI BERÜCKSICHTIGT WERDEN?

Jedes Set und jedes Einzelstück gibt es auf jedem Level: Basis ist dann immer das untere bzw. mittlere Qualitätsniveau der dort verfügbaren Items. Da die Boni prozentual vergeben werden, wird kein Level benachteiligt. Keiner kann ein Item "verpassen", weil er schon zu weit gelevelt ist. Oder wird gar zum Leveln gezwungen, um ein bestimmtes für ihn interessantes Item zu finden.

Fürs Spiel würde es m.E. mehr Abwechslung bringen und auch zusätzlich motivieren. Auch für Kriege könnte es interessant sein und den Überraschungsmoment vielleicht etwas erhöhen. Man könnte immer schauen, was der Gegner gerade anhat und greift dann im günstigen Moment an (wenn er z.B. gerade für den Überfall basht oder Aufträge macht).

Auch bei den Titeln könnte man Farbe ins Spiel bringen (Mr. Shhhs pinkfarbene Boxershorts, Detentions Revolver fürs Strumpfband, ...). Und falls die Idee mal zur Umsetzung kommen sollte, wär ich gern auch Namensgeber eines Outfits für Autofahrer! :D

So, das mal grob zur Idee. Ist ein spontaner Ideen-Schnellschuss und daher noch nicht ausgereift. Diskussion frei!

Beste Grüße
Ferris


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MC70, Moros

Skun

Goodfellow

Beiträge: 121

Wohnort: New City

Danksagungen: 152

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 20. Mai 2012, 19:43

Diesen Vorschlag gab es in ähnlicher Form in Verbindung mit einer anderen Idee schon.
Bin nach wie vor für Spezialitems, ganz egal wie, und auf welche Art man diese bekommt, bzw. wie es umgesetzt wird.

Tano Badalamenti

unregistriert

3

Sonntag, 20. Mai 2012, 20:05

Diesen Vorschlag gab es in ähnlicher Form in Verbindung mit einer anderen Idee schon.
---> Klick <---

Ein interessanter Vorschlag, der eigentlich nur Zustimmung bekommen kann.
Es steht nur wieder mal der damit verbundene Aufwand im Raum... aber fragen kostet ja bekanntlicher Weise nichts 8)


Gruß, Tano
.

FerrisBuler

unregistriert

4

Sonntag, 20. Mai 2012, 20:35

Diesen Vorschlag gab es in ähnlicher Form in Verbindung mit einer anderen Idee schon.
Ups, das hatte ich aufgrund des irreführenden Thread-Titels glatt übersehen bei der Suche vorher. Aber hier kommen ja auch noch weiterführende Gedanken insbesondere in Bezug auf die Boni zum Tragen.

Einen schlichten Bonus, der nur Skillboni mit sich bringt (ohne Nachteile) halte ich für sinnlos. Dann klickt man sich einfach mit Whisky lange durch die Liste und hat dann irgendwann nen Bonus. So wie oben beschrieben wäre es etwas facettenreicher.

Zum Aufwand kann ich nicht viel sagen. Man könnte bereits bestehende Items nehmen (die unterschiedlichen Qualitätsniveaus gibt es ja schon) und einfach die Boni ergänzen. Klappt mit den Skills auch prima. Ein paar neue Bildchen müssten her, die könnten dann für alle Level gleich sein.

Die größte Herausforderung dürfte das Balancing zwischen Vor- und Nachteilen sein, um keine Allzweck-Über-Items zu erstellen.

Beste Grüße
Ferris

Beiträge: 1 014

Beruf: Diva

Danksagungen: 1701

  • Nachricht senden

5

Montag, 21. Mai 2012, 17:39

Ich glaube ich hatte schon mal was dazu gesagt. Insgesamt ist der Vorschlag reizvoll, aber eine ausgewogene Umsetzung hat wirklich einige gewichtige Haken.

Zitat

WIE KOMMT MAN AN DIE ITEMS RAN?
durch Item-Fund
bei Aufträgen
durch Blättern im
Angebot des Gunshop
als Belohnung für
bestimmte Erfolge
Hier musst Du Dir bewusst sein: Wenn man die Items durch blättern bekommt, werden sich die Basher sofort durchblättern. Selbst wenn das Auftauchen eines solchen Items bei 1:99 liegt, würden sich die Basher mit 100-150 Whisky durch den Gunshop blättern und diese Items dennoch abholen.
Das heißt, Spieler für die 100 Whisky nicht viel sind, werden sich die Items immer holen. Damit geht dann die "Gerechtigkeitsdebatte" auch wieder los, ob solche Spieler nicht bevorteilt werden. Genauso wird es diese Debatte geben wenn man die Items über Aufträge bekommt (nicht jeder levelt) oder für Erfolge (die einige Spieler schon hinter sich haben).

Die Zuteilung solcher Items ist also sehr heikel und wird wohl unweigerlich zu Benachteiligungen führen.


Zitat

In der Praxis könnte man dann z.B. als Überfallbasher Items
mit entsprechenden Boni auf Kampfpunkte anlegen, muss aber dafür Abzüge bei den
Skillboni (denkbar wären natürlich auch andere Abzüge, z.B. auf Gangruf im
Krieg etc.) hinnehmen.

Dasselbe wie oben. Die Idee an sich ist zwar faszinierend, aber das Ergebnis ist absehbar; gerade die Grossbasher werden sich mit den Items eindecken und dadurch mehr Vorteile rausholen. Während sich also so ein Basher mit 200-300 Whisky durch den Shop blättert und alles nützliche abholt und dann variabel einsetzt/anzieht, wird der Normal-Spieler 3 Monate Aufträge spielen müssen um auch nur ein so ein Item zu sehen. Ob die Items übrigens mit Rufzahlen kombinierbar sind, weiß ich nicht. Vermutlich eher nicht, weil es auch derzeit keine Skill-Ruf Kopplung gibt... hier wäre also sicher einiges an Aufwand zu treiben.

Das mit dem An- und Ablegen ist übrigens auch ein Problem. Sind die Items gut, dann halten sie auch 2-3 Level aus, selbst wenn man levelt. Das heisst geht man von 50 auf 53 ist das Item immer noch gut... aber bereits dort könnte man es nicht mehr ablegen und anlegen wie man will , weil hier der
(Abbau-)Schutz schon greift, der teils das Wiederanlegen von Levelniederen Items verhindert.

Die Vermutlich einfachere Lösung wären sehr einseitige Items.
Bsp: Auf Level 51 hast Du zB eine "Schlapphut aus braunem Filz" mit den Skills: Talent 20 / Zähigkeit 81 / Coolness 621
Ein Sonderitem "Al Capones Hut" könnte nun so aussehen; Skills: 160 Zähigkeit

Also das Item hat nur einen einzigen Wert den es pusht, den dann massiv... dafür aber keine anderen Skills und auch keine Coolness. Man muss also auch Schwächen in Kauf nehmen. So eine Umsetzung wäre in meinen Augen einfacher. Wird aber an den obigen Punkten (blättern) auch nichts ändern.

Zitat

Auch bei den Titeln könnte man Farbe ins Spiel bringen
Das kannst Du vermutlich jetzt schon. Ich glaube es spricht nichts dagegen einen Thread zu eröffnen mit "Wunschitems" oder/und schönen Namen. Jedoch hat Mr. Shhh bereits mal gesagt, dass es wohl keine Namentlich Individualisierten Items geben wird, also zB "Ferrys Driving Gloves" wird’s in der Form nicht geben.


Skun

Goodfellow

Beiträge: 121

Wohnort: New City

Danksagungen: 152

  • Nachricht senden

6

Montag, 21. Mai 2012, 17:46

Wie sieht es denn bei der anderen Idee aus Detention? Dort wird ja dein erster und zum teil auch dein 2. gegenpunkt entkräftet...!

Beiträge: 1 014

Beruf: Diva

Danksagungen: 1701

  • Nachricht senden

7

Montag, 21. Mai 2012, 18:34

Schwer zu sagen.
Die dortigen Boni scheinen mir als Anreiz zu gering.

Eine Zuteilung über eine Art "Streikliste" ähnlich der CBI wäre zwar gerecht(er) wirft aber neue Probleme auf. ZB in 8 Wochen dürfte ein Viertel nur dreimal streiken. Das bedeutet bevor man über diese Liste die Chance hätte einen vollständigen Itemsatz zu erwerben vergehen realistisch wohl 10 und Mehr Wochen... vielleicht sogar drei Monate. In dieser Zeit kann man locker aus dem Level wo man das erste Item erworben hat herausgelevelt sein. Spieler die "normal" Leveln sind da sogar sicher schon 10 Level weiter. Und dann?


Skun

Goodfellow

Beiträge: 121

Wohnort: New City

Danksagungen: 152

  • Nachricht senden

8

Montag, 21. Mai 2012, 20:05

Wenn sie sich dafür entscheiden zu lvln ist das deren sache, wie du schon sagtest, die bonis sind auch nicht soo ausschlaggebend das sie dann einen riesen nachteil hätten. Und irgendwann werden die dann auch an der Levelgrenze sein und sich über die Neuen Itemsets freuen.

FerrisBuler

unregistriert

9

Montag, 21. Mai 2012, 20:32

Die Zuteilung solcher Items ist also sehr heikel und wird wohl unweigerlich zu Benachteiligungen führen.
Das gilt doch aber für die aktuellen Items ebenso. Nons müssen ewig auf gute Items im Shop warten, Whiskys blättern sich durch. Es ist nunmal so, dass man mit Whisky in ALLEN Bereichen des Spiels weiter kommt, als ohne. warum sollte das bei dieser Idee anders sein?

Abgesehen davon denke ich, dass die Vorteile für die Nons überwiegen, WENN sie denn dann mal ein solches Item ergattert haben. So kommen sie z.B. schon wesentlich leichter über die Mindesthürde beim Überfall, die ja durch die Änderungen durchaus ein wenig anspruchsvoller für diese Spielergruppe geworden ist.

Und man könnte, Machbarkeit vorausgesetzt, mit einem "Gangrufbonus-im-Krieg-Item" die eher geringe Anzahl an Kämpfen im Krieg ausgleichen, die man meist als Non mit sich bringt.
gerade die Grossbasher werden sich mit den Items eindecken und dadurch mehr Vorteile rausholen
Siehe oben. Mehr Vorteile wären es nicht, sie hätten die Items nur früher zur Verfügung. Und wenn die Nachteile, wie von Dir weiter unten beschrieben, gut ausbalanciert sind, werden die Basher dadurch ja nicht stärker. Sie können lediglich ihre Spielpriorität stärker betonen.
aber bereits dort könnte man es nicht mehr ablegen und anlegen wie man will , weil hier der
(Abbau-)Schutz schon greift, der teils das Wiederanlegen von Levelniederen Items verhindert
Das ist in der Tat ein Problem und ich frage einfach mal: Wozu gibt es denn eigentlich diesen Abbau-Schutz?? So ganz den Sinn dahinter verstehe ich nicht wirklich. Bei den großen Bashern, die das eventuell zum Rufabbau nutzen würden, machen die Items doch prozentual gesehen kaum was aus. Warum nicht auf den Schutz verzichten?

Und wenn das keine Option sein sollte: Vielleicht kann man ja die Items so programmieren, dass sie in dieser Hinsicht neutral sind und immer angelegt werden können?
Ein Sonderitem "Al Capones Hut" könnte nun so aussehen; Skills: 160 Zähigkeit

Also das Item hat nur einen einzigen Wert den es pusht, den dann massiv... dafür aber keine anderen Skills und auch keine Coolness. Man muss also auch Schwächen in Kauf nehmen. So eine Umsetzung wäre in meinen Augen einfacher. Wird aber an den obigen Punkten (blättern) auch nichts ändern
Die Idee finde ich klasse, so war es gemeint. Zum Blättern siehe oben.

Beiträge: 1 014

Beruf: Diva

Danksagungen: 1701

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 24. Mai 2012, 15:36

Zitat

Das gilt doch aber für die aktuellen Items ebenso. Nons müssen ewig auf
gute Items im Shop warten, Whiskys blättern sich durch.

Mit sehr seltenen Items die sehr niedrige Chancen haben aufzutauchen wirst Du das aber verstärken. Weil es für die Whiskyspieler oft keine Rolle spielt ob sie noch 20 Seiten weiter blättern... zur Not auch 50. Durch die extreme Seltenheit geraten diese Items für Non-Whisky aber damit schnell ausser Reichweite und zwar viel weiter weg als derzeit gute oder sehr gute Items.



Zitat

Es ist nunmal
so, dass man mit Whisky in ALLEN Bereichen des Spiels weiter kommt, als
ohne. warum sollte das bei dieser Idee anders sein?
Ich wollte es nur gesagt haben, weil das bei neuen Features immer zuerst kommt; "Och ne, schon wieder etwas was NUR Whiskyspieler bevorzugt..."




Zitat

Zitat

Zitat von »Ðetention«
aber bereits dort könnte man es nicht mehr ablegen und anlegen wie man will , weil hier der (Abbau-)Schutz schon greift, der teils das Wiederanlegen von Levelniederen Items verhindert

Das ist in der Tat ein Problem und ich frage einfach mal:
Wozu gibt es denn eigentlich diesen Abbau-Schutz?? So ganz den Sinn
dahinter verstehe ich nicht wirklich. Bei den großen Bashern, die das
eventuell zum Rufabbau nutzen würden, machen die Items doch prozentual
gesehen kaum was aus. Warum nicht auf den Schutz verzichten?

Die Argumente dafür kannst Du, glaube ich, in anderen Diskussionen nachlesen. Aber generell geht es darum das jemand zB in Level 20 eine sehr schlechte Waffe mitnimmt, sich bis auf Level 60 und Platz 50 der MWL hochkämpft... dort seine Level 60 Waffe ablegt und die aus Level 20 aus em Schrank holt und anlegt und sich dann von all denen die hinter ihm in der MWL stehen runterschlagen/Ruf abziehen lässt weil er pplötzlich nur noch sehr niedrige Schusswerte hat, damit er in der MWL fällt... um dann, wenn er auf Platz 500 ist, wieder seine gute Waffe anzulegen und zB in Kriegen massig Ruf zu holen.

Um solche Spielverzerrungen deutlich zu erschweren hat man hier eben gesagt; "OK, niemand darf eine Waffe anlegen die nicht seinem Level entspricht."


Zitat

Und wenn das keine Option sein sollte: Vielleicht kann man ja die Items
so programmieren, dass sie in dieser Hinsicht neutral sind und immer
angelegt werden können?

Schwer zu sagen. Derzeit steht ja bei Items "Level 62-63" ... also Ursprungslevel wird angezeigt. Eventuell könnte man Spezialitems auf "Level 0-500" setzen... so dass sie nie aus einem Level herausfallen. Ob das so machbar ist, weiß ich nicht, weil es dann ZB auf Level 20 Al Capones Hut, Talent 100 gibt und auf Level 60, Al Capones Hut, Talent 500... beide Items aber diesselbe Levelkennung (0-500) haben. Das Problem liegt eben auch daran das sie verschiedene Levelspezifische Skillwerte haben, aber eigentlich nicht Levelspezifisch (siehe 0-500) sein sollen.


FerrisBuler

unregistriert

11

Dienstag, 29. Mai 2012, 23:56

Um solche Spielverzerrungen deutlich zu erschweren hat man hier eben gesagt; "OK, niemand darf eine Waffe anlegen die nicht seinem Level entspricht."
OK, dann bringe ich mal ein Totschlagargument gegen die Abbbautheorie:

Dann gibt es halt keine Waffen als einzigartige oder Set-Items, sondern nur Hände, Kopf, Schutz und Extra. Da diese Ausrüstungsgegenstände ohnehin immer abgelegt werden können, gibts keine Probleme mehr und die Idee kann sofort in die Umsetzung gehen...

:D


Auf gehts!

Ferris

fletch37

Anfänger

Beiträge: 4

  • Nachricht senden

12

Freitag, 15. Juni 2012, 20:37

also ich störe mich am meisten an den ewig langen und dusseligen Aufträgen.

wieso zum Geier muss ich zugucken wie Sprit in den Tank läuft :(

da kommt mir der Vorschlag ganz recht um meine Idee einzubinden:
Wie wäre es wenn man Setgegenstände oder Spezielle Gegenstände bei Aufträgen findet?

beispiel: Mal wieder musst du Tanken und bist gerade in Gedanken um die ewig steigenden Spritpreise und überlegst auch ob es nicht vielleicht günstiger wäre Whiskey in den Tank zu kippen, als du immer noch in Gedanken siehst, dass dem Tankwart eine Knarre an den Kopf gehalten wird. Nun gut .. verdient hat er es ja eigentlich aber wo bekomme ich dann meinen Sprit her?

Willst du dich einmischen? die Mission dauert 5 Minuten.

oder ..
SCH................. schon wieder ne Reifenpanne. Beim Aussteigen bemerkst du etwas blinkendes in der Gosse. Willst du nachsehen?

klick ja.... du findest einen Schlüssel. Wo er wohl hinpasst willst du suchen? Recherche 1 Stunde

Ich würde die Zusatzaufträge nur bei schweren Aufträgen einbauen
und wer keine Aufträge macht bekommt keine zusatzitems

blubblub

Goodfellow

Beiträge: 75

Wohnort: Dunning

Beruf: Menschenquäler

Danksagungen: 432

  • Nachricht senden

13

Samstag, 16. Juni 2012, 11:25

und wer keine Aufträge macht bekommt keine zusatzitems

Warum sollen die bestraft werden welche ihren char gewissenhaft ausbauen und nicht einfach schnell hochleveln!
Find die idee nicht so gut!Es sollte für alle die gleiche möglichkeit geben diese gegenstände zu bekommen!Egal für welche spielweise man sich entscheidet!
Ist zumindest meine meinung!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Peter Weber, Steinner

Madre

Anfänger

Beiträge: 12

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

14

Montag, 18. Juni 2012, 23:37

und wer keine Aufträge macht bekommt keine zusatzitems


Da verpasst du nichts, die sind sowieso scheiße :thumbup:
Im Juli warmer Sonnenschein, macht alle Früchte reif und fein.