Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Chicago1920. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Susi Sihannouk

unregistriert

21

Dienstag, 25. Mai 2010, 11:26

Was fûr ine wundervile Minne!
Es bruocht gar mer an dise tapperne Reck!
Vohlan! Vûorchtet euch gar schrôcklich ir Ganks vun Chicago!

Susi! :cursing:

Don Ghidorah

unregistriert

22

Mittwoch, 26. Mai 2010, 01:25


Unser erstes (klägliches) Opfer wird die "Legion of Do_m" mit dem Intelligenzloch D34dm4n als Paten!
(D34dm4n, das war ein großer Fehler!)


Jener hat übrigens seine Chancenlosigkeit erkannt und aufgegeben...

Zurecht!

Susi Sihannouk

unregistriert

23

Mittwoch, 26. Mai 2010, 19:16

Wir begrüßen einen neuen Nibelangen in unseren Reihen:

Der Mönch

der ein düsteres Geheimnis verbirgt und deshalb seinen wahren Namen nicht preisgeben möchte.

Zur Zeit sind daher alle Plätze belegt.
Die Nibelangen werden aber so bald als möglich neue Vereinsräumlickeiten ankaufen!

Susi Sihannouk

unregistriert

24

Mittwoch, 26. Mai 2010, 19:43

Wie versprochen wurde der Missstand so schnell wie möglich behoben!

Seit exakt 17 Sekunden steht

1 weiterer Teamplatz


zu eurer Verfügung!

Bewerbt euch jetzt!



Susi Sihannouk

unregistriert

25

Freitag, 28. Mai 2010, 23:04

8. Aventüre

Der Tag des großen Wettkampfes. Siegfried hat sich mit seiner
Tarnkappe unsichbar gemacht und hilft König Günni gegen Brüno.
Gerade haben die beiden den zweiten Wettkampf, das Weitspucken, für sich
entscheiden können.

Günni: Juhuuu! Gewonnen!
Brüno: Einen Moment! Wir haben noch das Wettsaufen im Programm!
Siegfried: Auja!
Günni: So sei doch still!
B: Was war das?
G: Och nichts! Ich habe mich nur gefreut…
B: Na dann… Man bringe das große Vodkafass herbei, einen Eichenholztisch und zwei Stühle!
Siegfried: Und ich bekomm keinen, oder was?
Gunther: Pssst!
B: Wie bitte?
G: Ich sagte nur: ‚Ich bin ganz benommen von euren Beinen!“, oh wunderschöne Brüno.
B: Was bist du nur für ein hoffärtiger Schleimer, Günni!
G: Immer zu euren Diensten, meine Königin!
Siegfried: Sie verprellt uns! Wir haben zwei von drei Kämpfen gewonnen!
G: Halt doch mal deinen…
B: Pardon?!
G: Öhm, ich hatte nur angemerkt, dass ihr heller scheint als zwei von drei Sonnen, oh edle Frouwe!
B: Na, jetzt wirst du auch noch astronomisch? Ich kenne nur eine Sonne. Und die zeigt sich in Island herzlich selten.
Diener bringen die befohlenen Gegenstände herbei.
B: Wohlan! Nun wird sich zeigen, wer hier die Hosen länger anbehält!
G: Ich werde euch auch ein drittes Mal besiegen und dann seid ihr mein und kommt mit nach Burgund!
Diener befüllen Gläser mit Vodka und stellen sie auf den Tisch.
B: Das werden wir noch sehen. Auf Island! Minni heilsa! *ex*
G: Auf euch, meine allerherrlichste Brüno!
Siegfried: *ex*
B: Es sieht etwas eigenartig aus, wenn du trinkst…
G: Das hattet ihr beim Weitspucken auch schon gesagt, Brüno. Ihr seid ja so scharfsinnig!
B: Nun hör doch bloß mal auf mit diesem ekelerregenden Gekrieche!
Siegfried: Günni! Ich glaub das Zeug ist ganz schön heftig
G: Halt’s…!
B: Wie meinen?
Siegfried: *hicks*
G: Ach ich meinte nur, dass mich gebeugten Mann eure strahlende Schönheit…
10 Vodka später…
Siegfried: …and iiiit buuuuurns, buuuurns, buuuuurns…
B: Stell es endlich ab! Was immer es auch ist!
G: Das kann ich nicht, o meine heißbegehrte Königin Brüno! Ich weiß auch nicht, was das…
Siegfried: …the riiiiing of fiiiiire!
B: Mach, dass es aufhört, du elender burgundischer Weinkäfer!
G: Ich…
Siegfried: Lady! Hohoho! Ich kann deine Nippel seh’n!
B: *kreisch* Bei den Göttern! Ich tu alles, was du von mir verlangst, Günni, aber vertreibe die Geister, die du riefst! Ich erkenne deine Allmacht an und unterwerfe mich dir!
Siegfried: Jaaaa! Auf die Knie! Bück dich, du…
G: *zack* Schlaf schön, Siegfried. So, damit wäre die Sache beendet. Wie war das jetzt noch gleich?
B: Nun, also ich….
G: Du wirst mit mir nach Burgund kommen und dort meine Frau werden. Du bist jetzt mein! Auf die Knie!
B: So eine Scheiße! *auf die knie fall*
Siegfried: Uuuuuuuuuuuuhhhhhh!!!!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Susi Sihannouk« (28. Mai 2010, 23:18)


Susi Sihannouk

unregistriert

26

Sonntag, 30. Mai 2010, 10:13

Ganz Chicago erzittert vor diesem Zeichen...!




Hoch ragen die mächtigen Wolkenkratzer der Stadt empor. Am Firmanment, dort wo sich ihre durchfeuchteten Mauern zu einem einzigen düsteren Dach in der Unendlichkeit vereinen mögen, ist der Himmel von schweren schiefergrauen Gewitterwolken verhangen und sendet unablässige Ströme dicker Regentropfen zur Erde. Ab und zu ziehen Formationen von schwarzen Vögeln mit forderndem Kreischen vorbei.
Zwischen den backsteinernen Mauern spannen sich Wäscheleinen wie Spinnenweben, recken sich eiserne Feuerleitern in gekritzelten Winkeln empor. Lauernd wie schwarze Augen hängen die Fensterhöhlen dazwischen.
Der aspahaltierte Boden ist aufgeweicht und löchrig. Allenthalben fegt der Müll der Großstadt durch die Straßen.
Darüber hängt der Sound Chicagos: Reifenquietschen, Straßenbahnrattern, Sirenen. Schüsse, die gemeinsam wie eine Symphonie der Kraft durch die Nacht eilen um in den dunklen Ecken der Großstadt zu verklingen.
Agent Grim schiebt sich seinen breitkrempigen Hut in den Nacken, weil ihm das Regenwasser in den Kragen läuft.
"So etwas habe ich noch nie gesehen..." Die Stimme neben Agent Grim gehört Agent Peeve.
Agent Grim antwortet nicht. Mit einem unterdrückten Knurren nimmt er seine längst erkaltete Zigarre aus dem Mund, schmettert sie unwillig zu Boden und macht sie mit einem wütenden Fußtritt platt.
"Agent Grim!" meldet sich Agent Peeve noch einmal zu Wort "Was ist das?"
Agent Grims Blick fährt an der vor ihm liegenden Hauswand empor. Auf Augenhöhe befindet sich dort ein schimmerndes, grün-weißes Emblem, etwa in der Form eines mittelalterlichen Wappens. Das Wappen wird von einem schwarz-weiß gefleckten Kaninchen beherrscht, das ein feuerrotes Cape trägt. Zwei fotorealistsich gezeichnete Revolver schließen das Symbol nach beiden Seiten ab, während sich an dessen Basis eine Banderole mit einem Schriftzug befindet:

NIBELANGEN

"Agent Grim?" Von ferne dringt Agent Peeves Stimme an sein Ohr.
Mit einem Blick, der Glas zerschneiden könnte wendet sich Grim zu seinem Kollegen um.
"Das..." sagt er mit leiser, erschöpfter Stimme "Das ist Chicagos neuer Alptraum."
Agent Peeve steht einfach nur da, während der Regen seinen Mantel durchnässt.
Nach einer Ewigkeit meldet sich Grim wieder zu Wort: "Rufen sie Hoover an. Er muss sich das ansehen"
Peeve ist entgeistert "Aber Agent Grim!" stottert er "Es muss doch einen Schuldigen geben, einen Verantwortlichen...jemanden, der....DAS DA getan hat...!"
Mit einem humorlosen Grinsen fasst Grim Peeve ins Auge "Den gibt es, Peeve. Den gibt es..."
Ein Blitz erhellt die schmale Seitenstraße und lässt für einen winzigen Augenblick alles in einem fahl-bläulichen Licht erscheinen.
Donnern.
"...Den gibt es tatsächlich, Peeve." Agent Grims Stimme ist zu einem Flüstern herabgesunken "...aber man kann ihn nibelangen!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Susi Sihannouk« (30. Mai 2010, 10:25)


Susi Sihannouk

unregistriert

27

Dienstag, 1. Juni 2010, 06:34

9. Aventüre

Siegfried will nach Worms vorausreisen um alles für die Hochzeit vorzubereiten. Hagen von Tronje möchte mitkommen, aber Siegfried ist dagegen.
Hagen: Och bitte…
Siegfried: Es käme mir gar nicht in den Sinn…!
Gunther: Nun hab’ dich doch nicht so!
S: Mit DEM in einem Zelt?
H: Ich könnte auch auf einem flachen Stein in der Nähe schlafen…
Gunther: Ihr seid doch zur See…?
S: Ach papperlapap! Das ist doch wohl…
H: Wo der König recht hat…
S: Biemals!
Gunther: Vorsicht, Tippfehler!
S: Niemals!
H: Ich könnte uns mariniertes Walkotelett braten …
Gunther: Das kanner wirklich…
S: Eher würde ich…
H: Und Lachmöwenlebern…
Gunther: Ooooja!
S: So weit wird es nicht…
H: Quallenkuchen backen…
Gunther: Ach d i e s e r …!
S: Schluss damit !!!
H: Ach menno!
Gunther: Ach Digger!
S: Duuu willst ihn doch nur nicht in deiner Nähe haben, weil er dich genauso nervt wie mich!
H: Mein König?
Gunther: Öööhhhmm….
Dankwart tritt hinzu.
Dankwart: Mein König! Das Gebüsch ist angerichtet!
Gunther: Ah! Du kommst gerade recht! Du wirst Siegfried und Hagen nach Worms begleiten!
Dankwart: Den Siegfried!?
Hagen: Der Dankwart!?
Dankwart: Na, ich glaube wohl…
Hagen: …es hakt!
Siegfried: Wieso denn…
Dankwart: …das bitteschön?
Hagen: Mit DIR in einem Zelt?
Dankwart: Biemals!
Gunther: Ruhe !!! Der König spricht!
Siegfried: Es kömmt…
Hagen:…nicht…
Dankwart: …in frage!
Gunther: Aaaaarrrrgh! Dann fahre ich eben!
Siegfried: Ganz alleine?
Hagen: Das kann ich nicht zulassen!
Dankwart: ich werde euch begleiten, mein König!
Gunther: Na so weit kommt es noch!
Dankwart: Wieso denn das bitteschön?
Gunther: Mit DIR in einem Zelt?
Dankwart: Aber mein König, wir sind doch…
Gunther: Biemals!
Siegfried: Dieser Tippfehler ist wirklich….
Gunther: Es reicht! Dankwart, pack das Gebüsch ein. Ich pisse später. Wir brechen alle gemeinsam auf. Irgendwelche Fragen?
Hagen: Warum muss bloß jede Aventüre immer im Leeren enden…?
Siegfried: Der Hagen…
Gunther: …mal wieder…
Dankwart: *kopfschüttel*

Susi Sihannouk

unregistriert

28

Mittwoch, 2. Juni 2010, 19:29

10. Aventüre (a)

Hinweis: Die 10. Aventüre wurde in zwei Teile geteilt:
(a) Die Doppelhochzeit
(b) Wie Siegfried Brünhild zum Sex mit Gunther "überredet".

Im Wormser Dom findet die feierliche Doppelhochzeit zwischen Brünhild und Gunther auf der einen und Kriemhild und Siegfried auf der anderen Seite statt. Ganz Worms ist auf den Beinen. Soeben beginnt die Zeremonie.
Brünhild: Zerr nicht so!
Gunther: Du schleichst…
Kriemhild: Wie redest du mit meinem Bruder?
Siegfried: Ach lass die Alte doch!
Brünhild: Alte?
Gunther: Na hör mal!
Brünhild: Was mischst du dich da ein?
Kriemhild: Er ist dein König!
Brünhild: Er ist ein Idiot!
Gunther: Ach Brünchen!
Brünhild: Nenn mich nicht so!
Kriemhild: Brünchen?!
Die Paare haben den Altar erreicht.
Orgel: *guantanamera*
Kardinal: Nun tretet herfür und leistet eurer Ehegelübde vor Gott!
Gunther: Wir zuerst!
Brünhild: Ach!
Siegfried: Warum nicht wir?
Kriemhild: Ach!
Gunther: Weil ich der König bin!
Alle: Ach!
Kardinal: Nun schwöret, dass ihr zusammen bleiben wollet immerdar, bis dass der Tod euch scheiden möge!
Gunther: Das mit dem „möge“ fand ich jetzt ein bisschen…
Kardinal: Steht aber so in meinen Unterlagen…
Gunther: Das ist ein Optativ. Fürs nächste Mal bitte streichen.
Brünhild: Fand ich jetzt eigentlich ganz passend, diesen Optativ.
Kardinal: Schwört Ihr denn nun?
Gunther: Ja, ich schwöre!
Kardinal: Und ihr?
Brünhild: phhhhh….
Gunther: Na?
Brünhild: ji-ni-en-jei-ni-nja!
Kardinal: Hiermit erkläre ich euch zu Mann und Frouwe!
Gunther: Das ist doch mal was!
Siegfried: Kudos, Digger!
Kardinal: Ihr dürft die Braut jetzt küssen!
Brünhild: Uuunntersteh dich!
Gunther: Es muss, Brünchen mein Schatz! Das Protokoll verlangt es!
Brünhild: Bah!
Gunther: *kiss*
Kardinal: Und nun zu euch!
Kriemhild: Oh Gott!
Siegfried: Geil!
Kardinal: Schwöret, dass ihr zusammen bleiben würdet immerdar, bis dass der Tod euch scheiden soll!
Siegfried: Ich schwöre!
Kriemhild: ssschhhhh….
Siegfried: Nu aber!
Kriemhild: Ja, nee, jaja, neja!
Kardinal: Dann seid ihr nun Mann und Frouwe!
Siegfried: Jippieeeh!
Gunther: Siegfried rules!
Kardinal: Ihr dürft die Braut jetzt küssen.
Kriemhild: Neeeeiiiiin!
Siegfried: Kriemchen! Jetzt bist du mein!
Kriemhild: Noch einmal nennst du mich so und…
Siegfried: Ach Kriemchen!
Kriemhild: *kaboom*
Siegfried: *kiss Fußboden*
Gunther: So. Damit wär das erledigt. Gehen wir angeln.
Siegfried: *stöhn*

Susi Sihannouk

unregistriert

29

Samstag, 5. Juni 2010, 10:57

10. Aventüre (b)

Brünhild weigert sich mit Gunther das Ehebett zu teilen. Siegfried
soll ihm, durch die Tarnkappe unsichtbar gemacht, helfen.


Gunther: Schau’ mich an o zermürbende Brünhild! Und erkenne, auf was du verzichtest!
Brünhild: Ich sehe nichts!
Gunther: Stehe ich nicht da wie Gott mich erschuf? Bin ich nicht die fleischgewordene Manneskraft?
Brünhild: Eher fleischgewordener Saumagen…
Gunther: Es beliebt dir, mich zu beleidigen, meine vergötterte Frouwe? Nun, ich werde dir zeigen zu was ein burgundischer König in der Lage ist! [flüstert:] Siegfried!
Siegfried: Okay Digger!
Siegfried tritt zu Brünhild.
Brünhild: O-o-oohh! Wie wird mir…?
Siegfried: So gefällst du mir!
Gunther: Siegfried…?
Brünhild: Uuuuuh! Was sind das für unsichtbare Finger, die daaaa zärtlich meinen Körper zu ertasten sich anschicker?
Siegfried: Zeigs mir, du kleine..
Gunther: Siegfried…!
Brünhild: Ju-u-uiiiii-iiaaaa-ooohhh! Das ist…zu tief…nein!...zu…zuuuu…gerade richtig!
Siegfried: Komm schon!
Gunther: Siegfried! Es reicht!
Siegfried: Sorry…
Brünhild: Was ist?
Gunther: Nun werde ich dich besteigen, herrliche Brünhild!
Brünhild: Kannste knicken!
Gunther: Das haben schon viele behauptet! Aber dich, o zarteste Brünhild, werde ich eines Besseren belehren! [füstert] Siegfried!
Siegfried: Das muss man mir nicht zweimal…
Brünhild: Haaa-ah-ha—aaa! Von dort aus….?
Siegfried: Von wo aus denn sonst?
Gunther: Ähem!
Brünhild: Ooooh-uch---Uuuuuch! Nicht so….doch!
Siegfried: Sag ich doch!
Gunther: Hohum!
Brünhild: Sssssaaaaahhhh! Mmmmmmhhh! Es flutscht so!
Siegfried: Nett nicht?
Gunther: Jetzt ist aber mal Schluss!
Siegfreid: Was denn nun?
Gunther: Soooo geht das nicht! Man bringe ein Seil!
Dankwart: Zu Befehl, mein König!
Gunther: Was machst du denn hier?
Dankwart: Nun ich…
Gunther: Is ja auch egal! Bring mir ein starkes Hanfseil, drei Finger dick, nein, vier und ein gynäkologisches Gebüsch!
Dankwart: Mein König! Welche Farbe soll das gynäkologische Gebüsch haben?
Gunther: Blau, nein, grün!
Dankwart: Zu Befehl, mein König! [zögert] Mein König! Was…ist ein gynäkologisches Gebüsch?
Gunther: Sag mal, weißt du überhaupt irgendwas, Dummwart?
Brünhild: Aaaaaaaaaaaaaaaah!
Siegfried: Daaaaas gefällt dir, nicht?
Gunther: SIEGFRIED !!!
Siegfried: Sie wollte es!
Gunther: Dass du sie…?
Brünhild: Jaaaaaaaaah!
Siegfried: Da hörst du’s!
Gunther: Das kann doch wohl nicht…
Hagen: Langsam gehen mir diese ständigen „…“ auf die Nerven!
Alle: Was machst du denn hier?
Hagen: Endlich einen subtilen Schlusspunkt unter all das setzen.
Alle: Wo?
Hagen: Hier: .

Susi Sihannouk

unregistriert

30

Sonntag, 6. Juni 2010, 08:14

Ein neuer mutiger Kämpfer ist zu den Nibelangen gestoßen:

Carthesius, der verrückte Erfinder!

So haben sich bereits 7 Nibelangen unter dem schwarz-weißen Kaninchen zusammengefunden.


Zur Zeit gibts keine freien Plätze... ;(

Susi Sihannouk

unregistriert

31

Mittwoch, 9. Juni 2010, 23:00

Still und schweigend liegen die Wälder von Chicago da.
Doch urplötzlich erhebt sich ein lautes Brüllen und

Colossus,
das grauenhafte Untier

bricht durchs Unterholz, um sich den Nibelangen anzuschließen. (Blutbäder inklusive)

Damit sind die Nibelangen bis auf weiteres voll besetzt.
Allen, die nun flennend in der Ecke hocken sei gesagt:
Ihr wart einfach nicht gefährlich genug!

Susi, allmächtige Patin des Nibelangen-Clans.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Susi Sihannouk« (9. Juni 2010, 23:54)


Susi Sihannouk

unregistriert

32

Dienstag, 15. Juni 2010, 11:59

Verehrte Mitbürger von Chicago!

Und wieder ist es soweit:
Die Nibelangen haben einen neuen Gangplatz zu vergeben!

Um eine Mitgliedschaft bei den Nibelangen kann man sich nicht bewerben, man wird berufen!

Also:
Wer mitmachen will, sollte sich was einfallen lassen!
Wir nehmen übrigens bevorzugt Spieler auf den Lvls 1-5, die dort auch bleiben wollen!


Susi Sihannouk, allumfassende Patin des gefürchteten Nibelangen-Clans

Susi Sihannouk

unregistriert

33

Samstag, 19. Juni 2010, 21:26

Wie eine Umarmung schmiegt sich das Nest um das Drachenei.
Plötzlich dringt ein leises Knacken an das Ohr eines geneigten Zuhörers.
Eine Schale zerspringt und

Dragan
das Drachenbaby

erblickt das Licht der Welt!
Damit sind wieder alle freien Plätze belegt!
Neue werden aber in aller Kürze geschaffen werden!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Susi Sihannouk« (20. Juni 2010, 10:03)


Don Ghidorah

unregistriert

34

Montag, 21. Juni 2010, 20:14

Nibelaugenbrezeln für alle!
Gidorich's Gebildgebäck jetzt auch im den Knast!
Keine Lust mehr auf Wasser und Brot?! Dann bestellen sie jetzt beim Nibelaugen-Express!


Da wir wissen, dass es um die gesunde Ernährung im Gefängnis nicht allzugut bestellt ist, bieten wir für dem bewußten Genießer hinter Gittern nun mit der "Iron-Bread" auch eine Spezielle Mischung mit extra hohem Eisenghalt an!


Wer’s lieber süß mag, jedoch keinesfalls das Risiko einer Klaustrophobie eingehen will, dem sei Susaphonias süßer Schlemmertraum empfohlen!


Doch auch die Genießer der feinen Cubanischen Edelkraut-Röllchen sollen bei uns nicht zu kurz kommen! Für den Speziellen Genuss zwischendurch bieten wir: Die Cuba Brezel! Mit ausgesuchten "Cubanischen Kräutern"! Auf Wunsch kann jede Zigarren- und Zigarettenmarke mit unserer Patentierten Einfüllspritze in das Gebäck ihrer Wahl eingebracht werden!


Natürlich gibt es auch hier wieder Susi’s süße Variante!


Und für den Schokoholic unter den Mafiosi können können wir nur diese hangerollten Schokoladen-Zigarren empfehlen!


Userin X sagt: „Ohne die Cubanischen-Spezialitäten von „Gidorich’s Gebildgebäck“ hätte ich meine Haftstrafe wohl nicht überstanden!“

Selbstverständlich gibt es all diese Leckerbissen auch für den freien, nicht einsitzenden Ehrenwerten Gangster und die Ehrenwerte Gangsterin von Welt, in unserer Geschäftszentrale, sowie geliefert!
Schauen sie doch einfach einmal vorbei!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Ab zu Gidorich's Gebildgebäck!

Susi Sihannouk

unregistriert

35

Freitag, 25. Juni 2010, 21:34

Chicago...
Graue Backsteinmauern, die sich auftürmen in die Unendlichkeit.
Automobile, die kreischend um feuchte Ecken eilen.
Waffen, die schauderhaft erschallen, wie das Kratzen der Termiten.
Politik der Überforderung und der Resignation.
Millionen von Einwohnern.
Und ein paar Zerquetschte.

Nur den härtesten, nur den unerbittlichsten Kämpfern ist es gegeben, in dieser kaltherzigen, steinernen Welt zu überleben.
Und den gefährlichsten unter ihnen bieten die Nibelangen eine Heimat:

Ingeborg
, die tugendhafte Magd
Mikka, der finnische Söldner
Pater Hagius, der eifernde Missionar
und
Farinfiz, Prinz von Anjou!

Damit sind die 13 Nibelangen des Tafelsiebenecks gefunden!

Nach dem sagenhaften 14. Nibelangen wird noch gefahndet, doch bisher konnte man ihn nibelangen!

Susi Sihannouk

unregistriert

36

Dienstag, 13. Juli 2010, 18:08

Siehe da!
Die Große Suche der Nibelangen ist an ihrem Ende angelangt!

Zynix, der rätselhafte 14. Nibelang

ist zu uns gestoßen und wird die Gang auf ihrem Weg nach oben tatkräftig unterstützen!

Doch Ach!
Zwei Nibelangen ziehen gemeinsam ihres Weges und möchten es von nun an auf eigene Faust versuchen!

Beastegunde, du holde Maid und Carthesius, du verrücktester aller Erfinder,

Wir wünschen euch alles gute auf dem steinigen Wege des Heldentums!
Mögen sie euch niwiderbelangen!

Damit sind jetzt aber wieder zwei Sessel am Tafelsiebeneck vakant!
Es bleibt jedoch dabei, dass men sich bei den Nibelangen nicht bewerben kann.
Man wird berufen! :D


Susi.

GunFighter

Anfänger

Beiträge: 9

Wohnort: Chicago

Beruf: Gunfighter & Kavalier

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

37

Freitag, 16. Juli 2010, 15:12

ich glaub ich werde nie ein minnesänger

Take it easy and watch out for the bullets... :whistling:

GunFighter


jebcaho

Anfänger

Beiträge: 4

  • Nachricht senden

38

Freitag, 16. Juli 2010, 16:11

och, "GunFighter" wenn ich Dich mal zitieren darf:

Zitat

wenn man so klein
ist muss man sich recken

musste doch unbedingt erst die lage checken

gut ausschau halten bevor ich den wagen klau

gehörte einem oldgun, der war wieder völlig blau

kann Peppermint ja schlecht auf ein skateboard bitten

war ein easy ding, nun hab ich den tollen schlitten


also für den Anfang gar nicht mal so schlecht;), ist zwar keine Minne, aber auf jedem Fall schon mal eine gute Grundlage, nur deine Musik ich weiß nicht
:wacko: , müßte irgendwie peppiger sein. :P

Quidquid agis prudenter agas et respice finem.

McHaggys

unregistriert

39

Freitag, 16. Juli 2010, 19:14

nur deine Musik ich weiß nicht :wacko: , müßte irgendwie peppiger sein. :P
http://www.youtube.com/watch?v=2JCqS93LQik

ist das eher was für dich?
Schade das Punk so Mainstream werden kann... ;( so stirbt eine großartige Band in der Welt der Subkulturen...
man man wenn ich bedenke das das Lied älter wie ich ist... ist von 1985 oder so... also das Liebesspieler... da waren die Hosen noch richtig geil!

Susi Sihannouk

unregistriert

40

Freitag, 16. Juli 2010, 19:18

Schade das Punk so Mainstream werden kann... ;( so stirbt eine großartige Band in der Welt der Subkulturen...
Kulturpessimismus ist Staatsreligion bei den Nibelangen. :D